Sich selbst finden

Die Reise zu sich selbst? Beginnt bei Ihnen. Tun Sie den ersten Schritt – und beachten Sie beim Gehen ein paar Hinweise.

Bild ahoi!
Unser Unterbewusstsein agiert wie Matrosen auf dem Schiff, sagt Psychologin Kathrin Emely Springer: Was der Käpt'n sagt, wird gemacht. Heißt für Sie: Die Welt ist so, wie Sie sie sehen. Daher kann man mit Visualisierungen Neues in sich aktivieren: Stellen Sie sich jeden Morgen einen Korb mit Energie und Gedanken vor: Wie soll der gefüllt sein: positiv oder negativ? Denken Sie dran: Kraft und Macht (über sich selbst) geben Sie dem, was im Korb „drin" ist.
denk mal um. Wenn Ihnen Ihre neu visualisierte Welt nicht mehr anstrengend, fad oder unglücklich vorkommt, machen Sie automatisch neue Erfahrungen, wirken anders, kommen in Situationen, für die Sie vorher nicht offen gewesen wären. „Die äußeren Umstände ändern sich, wenn Sie sich ändern", ist Expertin Springer überzeugt. Statt ein Ticket nach Bali zu buchen, brauchen Sie also bloß Ihren Blickwinkel neu auszurichten.

Bitte nicht stören.
Hören Sie nicht auf Ihren inneren „Sollt ich jetzt, hätt ich nicht, müsst ich denn ..."-Gedankenstrom. Konzentrieren Sie sich, so oft es geht, aufs Hier und Jetzt: mit Momenten, in denen kein Platz ist für Bewertungen, sondern nur für Ihre Sinne, fürs Ganz-bei-sich-Sein. Denn wer mehr in der Gegenwart lebt, hat weniger (Zukunfts-)Sehnsüchte und -ängste, die ihn auffressen. Schauen Sie sich einmal einen Tag lang an, auf welche Sinne Sie wann mehr achten könnten - bei Alltäglichem wie Essen, Atmen, Händewaschen, Treppensteigen ...

Sich ändern light.
Im Hamsterrad des Alltags genügen schon winzige Abweichungen vom „So war's immer". Also weichen Sie ab - ohne darüber nachzudenken, ob Sie es gut finden. Lächeln Sie z. B. mal nicht, wenn Ihnen nicht danach ist - das bringt Sie mehr zu dem, was und wer Sie sind.

Für Hiergebliebene
Andreas Altmanns Asien-Selbstversuch: Triffst du Buddha, töte ihn (Dumont), € 19,50.

Für Eltern auf Fernreise
Baby an Bord: Inka Schmelings Abenteuer Elternzeit (Beltz), € 15,40.

Für Ösis
Konkrete Tipps & Hilfen: C. Langheiters Mut zur Auszeit (Redline), € 18,90, über mut-zur-auszeit.at.

Für reisende Frauen
Susanna Heims Adresstipps: Ein Hotel für jede Stimmung (Orell Füssli), € 20,50.
 

Aktuell