Shortcut-Liebe: 10 gute Gründe für kurze Haare

Du überlegst seit Ewigkeiten, ob du dir die Haare kurz schneiden solltest? Gute Idee, finden wir! Warum ein Shortcut perfekt für dich ist.

Soll ich mir die Haare kurz schneiden? Oder lieber nicht? Steht mir überhaupt ein Kurzhaarschnitt? Und welche Gründe gibt es eigentlich für einen Shortcut? Fragen über Fragen! Wenn auch dich solche Überlegungen quälen, lass dir eines gesagt sein: Es gibt genug Gründe, die für kurze Haare sprechen. Nämlich diese:

via GIPHY

10 für kurze Haare: Warum du es "wagen" solltest!

1. Kurze Haare machen hübsch

Gepflegte, lange Haare mögen vielleicht schön aussehen. Doch sie verstecken das, was wirklich hübsch ist: Nämlich dein Gesicht. Durch einen Shortcut kommen Wangenknochen, Augen und Lippen erst richtig zur Geltung und zeigen dein Gesicht in einem völlig neuen, schmeichelhaften Rahmen.

2. Volles Volumen

Gerade wer zu dünnem Haar neigt, ist mit einem Kurzhaarschnitt gut beraten. Lange Haare rauben dem Look durch ihr Gewicht nämlich automatisch das Volumen. Kurze Haare sind leichter, so dass die Ansätze mehr Standkraft und die Frisur insgesamt mehr Fülle bekommen.

3. Endlich Abwechslung

Lange Haare hängen im Alltag oft nur schlaff und langweilig herunter oder werden zu einem schlichten Zopf zusammengebunden. Eine Kurzhaarfrisur wirkt hingegen immer irgendwie aufregend anders.

4. Neuer Look. Neues Ich!

Manchmal schreit das Leben nach Veränderung. Wer sich innerlich nach einem Neuanfang sehnt, kann ruhig äußerlich damit anfangen. Oft helfen Veränderungen im Outfit oder Look, sich kraftvoller zu fühlen und so den Neustart besser zu meisten.

5. Gesünder geht es nicht

Deine Haare sehen matt aus? Sind dünn geworden? Oder neigen zu Spliss? Dann ist ein Shortcut genau das Richtige für dich. So schneidest du nämlich den ungesunden Teil der Haare ab und gibst ihnen die Chance gesund nachzuwachsen. Außerdem sind kurze Haare keiner unnötigen Reibung an Zopfbändern oder Kleidung ausgesetzt, weshalb sie weniger strapaziert werden und so Gesundheit und Glanz erhalten können.

via GIPHY

6. Zeit für andere Dinge

Je länger das Haar ist, desto größer ist der Styling-Aufwand. Kurze Haare sind dagegen richtig praktisch. Einfach mit den Händen in Form bringen. Fertig!

7. Typveränderung im Handumdrehen

Romantisch in Wellen gelegt, streng gescheitelt, wild zu Strähnen gelegt oder wie ein Rockstar nach oben geföhnt: Mit einem Kurzhaarschnitt sind die unterschiedlichsten Stylings möglich. So viel Wandelbarkeit hat keine Langhaarfrisur zu bieten.

8. Accessoires wirken besser

Nicht nur die angesagten, übergroßen Statement-Haarspangen, sondern auch andere Haar- oder Modeaccessoires, wie z.B. Ohrringe, Ketten, Haarbänder, Tücher oder Clips, kommen bei einem Shortcut erst richtig zur Geltung.

9. Kurze Haare für den Kick

Sich die lange Mähne zu einem Shortcut schneiden zu lassen ist – trotz guter Gründe und langer Überlegung – aufregend. Aber das ist ja gerade das Schöne. Dieses Kribbeln im Bauch, die Nervosität und der Endorphin-Kick, wenn man die neue Frisur im Spiegel sieht: Ein neuer Look fühlt sich an wie frisch verliebt. Dieses geniale Gefühl sollte sich niemand entgehen lassen.

10. Endlich Gewissheit

Wenn du erst mit dem Gedanken spielst, dir kurze Haare schneiden zu lassen, gibt es eigentlich kein Zurück mehr. Wenn du es nicht endlich ausprobierst, wirst du dich ewig mit der Überlegung quälen. Und das nervt. Daher: Ab zur Frisörin deines Vertrauens. Durchziehen! Und dann draus lernen: Entweder liebst du deinen neuen Look. Oder du wartest einfach ab. Haar wachsen bekanntlich nach. Erinnerungen an verrückte Sachen, die man sich getraut hat, tun es hingegen nicht so einfach. Dafür muss man schon selbst sorgen. Also, ab zum Figaro!

 

Aktuell