Sexy macht Frauen unbeliebt ...

… zumindest unter Frauen. Doch einer attraktiven Frau fliegen nicht nur weniger Sympathien entgegen, sondern auch in anderen Punkten werden diese automatisch schlechter bewertet.

Frauen in roter Kleidung kommen bei Männern gut an, so viel ist schon lange bekannt. Der Grund ist einfach: Rot signalisiert sexuelles Interesse - auch wenn dieses möglicherweise gar nicht vorhanden ist.

Doch nun gibt es Studien zur Wirkung der Farbe Rot auf das gleiche Geschlecht und die Wirkung ist fatal. In einer Studie der Universität von Rochester im US-Bundesstaat New York unter 660 Frauen kam heraus, dass auch andere Frauen eine rot gekleidete Geschlechtsgenossin als attraktiver eingestuft haben. Allerdings versetzt die Farbe sie in Alarmbereitschaft, denn zugleich werden die rot gekleideten Frauen als untreuer eingestuft und die befragten Damen wollten ihre Partner nicht mit diesen alleine lassen.

Attraktive Menschen haben es im Leben leichter

Eine Studie der Oregon State Universität (Bundesstaat Oregon, USA) zeigt wiederum etwas anderes. Frauen mit sexy Profilfoto in einem Social Media Netzwerk wie Facebook oder Google+ werden als weniger attraktiv, nicht liebenswert und wenig kompetent eingestuft. Der Tausch von einem roten Kleid auf Jeans und T-Shirt brachte in der Bewertung große Unterschiede. Die Empfehlung der Studienautoren: Um mehr Sympathien zu bekommen sollten eher Fotos von Sportaktivitäten und Reisen gepostet werden als reine Personenportraits. Außerdem sollte man es sich gut überlegen, ob es unbedingt ein Foto in rotem Kleid sein muss.

 

Aktuell