Sexy #CurvesInBikinis für Sports Illustrated

Zum ersten Mal in der Geschichte der kultigen Bikini-Nummer des US-Magazins ist ein Plus-Size-Model der Star: Ashley Graham verdreht den Männern mit heißen Kurven die Köpfe.

Nackte Haut, verführerische Kurven und vier Männer, die nach Luft schnappen: Ein Werbefilm von "Swimsuits For All", der für die jährliche Bikini-Ausgabe der amerikanischen Zeitschrift "Sports Illustrated" gedreht wurde, klingt im ersten Moment nicht rasend innovativ, ist es aber beim Hinschauen definitiv - denn der Star des Spots ist keines der klassisch dünnen Supermodels, sondern Ashley Graham, erfolgreiches Plus-Size-Model.

#curvesinbikinis

Die 26-Jährige ist das erste Übergrößen-Model, dass es in die Kult-Ausgabe geschafft hat und steht unter dem Slogan #CurvesInBikinis für Kurven, wie man sie bis dato in der "Sports Illustrated" noch nicht gesehen hat.

Im Interview mit der britischen DailyMail meint Graham: "Dass so ein bekanntes Magazin Kurven zur Schau stellt, ist eine große Sache. Alle Körpertypen zu repräsentieren setzt ein positives Beispiel, und ein verführerisches noch dazu."


Mehr zum Thema

Wie viel Plus-Size ist gesund?

Models sind auch nur Mamas: Lara Stone zeigt Post-Baby-Body

So sieht "The Perfect Body" wirklich aus

Plus-Size: Die perfekte Größe

Swimsuitsforall
 

Aktuell