"Sex and the City" bekommt eine Fortsetzung - mit Frauen in ihren 50ern

Auf die Kinoleinwand wird es "Sex and the City 3" wohl nie schaffen. Aber, nicht verzagen, liebe Bingewatch-Junkies. Die Kultgeschichte wird wohl eine Serien-Fortsetzung bekommen.

Sex and the City

"Is There Still Sex In The City?" Ohja, und anscheinend sogar eine ganze Menge! Diesen August erscheint das neue Buch von SATC-Autorin Candice Bushnell unter diesem Titel - und beim Buch allein soll es nicht bleiben. Die Studios Paramount Television und Anonymous Content haben sich bereits die Rechte gesichert. Bushnell selbst wird Set-Produzentin, das Drehbuch zur Pilotfolge soll ebenfalls aus ihrer Feder stammen.

Der Plot von "Is There Still Sex in the City" (dt.: "Gibt es noch Sex in der Stadt?") folgt vier Frauen in New York City und ihrem Leben zwischen Freundschaften, Dating, Ehe und - natürlich - ihrem Sexleben. Kennen wir schon, und zwar genau so? Fast: Die Protagonistinnen sind diesmal gut zwanzig Jahre älter und dementsprechend in ihren 50ern und 60ern.

"Das Original von Sex and the City war ein wegweisender Meilenstein für eine ganze Frauengeneration - mich selbst eingeschlossen", sagt Nicole Clemens, Präsidentin von Paramount TV im Interview mit dem Magazin Deadline. "Wir sind begeistert, dass wir diese Konversation aus der Sicht unterrepräsentierter Frauen in ihren 50ern weiterführen können und sagen 'JA! Da ist noch mehr Sex in the City!'"

Auch Frauen jenseits der 50 haben noch "Sex and the City"

Auch Bushnell selbst zeigt sich begeistert: "Es gab Zeiten, da war 50 der Beginn der Pension. Es hieß weniger arbeiten und mehr Zeit für Hobbies und Freunde, die ebenfalls in einen gemütlicheren Lifestyle gerutscht sind. PensionistInnen sollten nichts anderes tun, als älter und ein bisschen dicker zu werden. Niemand ging davon aus, dass SeniorInnen Sport machen, neue Unternehmen gründen, umziehen oder casual sex mit Fremden haben und einfach nochmal von vorne anfangen. Aber genau so sieht das Leben von vielen 50- und 60-jährigen Frauen gerade aus und ich freue mich, diese reichhaltige und komplexe Realität in meinem Buch und im Fernsehen zeigen zu können."

Wann das Sexleben der 50+-Generation bei Cosmopolitans diskutiert wird, bleibt noch abzuwarten. Der Deal ist zwar abgeschlossen und offiziell bestätigt, bis jetzt gibt es aber noch kein grünes Licht für den Drehstart. Ob auch eine der Darstellerinnen aus der Originalserie mit von der Partie sein soll, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Die Serie "Sex and the City" lief von 1998 bis 2004 auf dem US-amerikanischen Sender HBO. Es folgten zwei Spin-Off-Filme: "Sex and the City" in 2008 und "Sex and the City 2" in 2010.

Aktuell