Serienstar Adrienne Moore: "Es braucht mehr Rollen für Schwarze"

"Orange is the New Black" Schauspielerin redet Klartext über die Rollenverteilung in Hollywood.

Serienstar Adrienne Moore beklagt, dass es zu wenige Serienrollen für schwarze Schauspielerinnen gebe. "Ich liebe 'Game of Thrones' und 'Downton Abbey', aber ich frage mich, zu welchen Rollen ich dort überhaupt passen würde", sagte die US-Schauspielerin bei der Vorstellung der vierten Staffel von "Orange is the New Black" in New York. Moore spielt in der Gefängnisserie die Rolle der Black Cindy.

Mainstream ist viel vielseitiger

"Wann werden wir endlich einsehen, dass der Mainstream deutlich vielseitiger ist?", fragte die 34-Jährige. Die 13 neuen Folgen von "OITNB" sind ab Freitag beim Streamingdienst Netflix abrufbar.

 

Aktuell