Selena Gomez über Depression: "Ich war innerlich gebrochen"

Die Sängerin sprach in ihrer AMA-Dankesrede offen über ihren Rückzug aus der Öffentlichkeit und erntete dafür viel Applaus.

Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez steht bereits seit ihrer Kindheit im Scheinwerferlicht der Medien. Mit ihrer Rolle in dem Disney Channel-Format "Die Zauberer vom Waverly Place" schaffte sie im frühen Alter von 14 Jahren ihren Durchbruch. Seitdem ist auch die Klatschpresse-Teil ihres Lebens.

Lupus, Panikattacken, Depressionen

Bereits vor einigen Zeit machte Gomez öffentlich, dass sie unter gesundheitlichen und psychischen Problemen litt. Ihre Autoimmun-Erkrankung Lupus, löste bei ihr Panikattacken und Depressionen aus, so die 24-Jährige.

Nachdem sie sich im August deswegen fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, feierte sie gestern Abend bei den American Music Awards ein kleines Comeback.

Bei ihrer Dankesrede zum Gewinn der Trophäe für die "Beste Pop/Rock Sängerin des Jahres", sprach sie offen über ihren Gesundheitszustand und machte damit vielen jungen Frauen weltweit Mut.

"Ich musste aufhören. Ich hatte alles und war doch innerlich vollkommen zerbrochen. Ich habe mich zusammengerissen, um euch (Anm.: ihre Fans) nicht zu enttäuschen. Aber ich habe mich sehr zusammenreißen müssen", sagte sie und war den Tränen sichtlich nahe.

"Ich will eure Körper nicht sehen!"

Weiters sprach sie in ihrer Rede den Körperwahn auf Instagram an:

"Ich möchte eure Körper nicht auf Instagram sehen. Ich will eure Herz sehen." Sie hätte gelernt, dass sie die virtuelle Bestätigung der sozialen Medien nicht mehr braucht, so Gomez weiter.

Gomez ist mit über 100 Mio. Fans eine der beliebtesten Künstlerinnen auf Instagram.

Hier könnt ihr Gomez starke und emotionale Rede nachsehen.Video: Gomez spricht über Krankheit

 

Aktuell