Selbstversuch: Frauen testen das Kondom für die Frau

Wie fühlt sich das Kondom für die Frau eigentlich an?

Neben der Pille für den Mann oder dem Viagra für die Frau gibt es bereits seit den 1990er-Jahren auch Femidom, das Kondom für die Frau. Frauen können sich damit unabhängig von ihrem Partner vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen.

Aber wie fühlt sich das eigentlich an? Die Frauen im obigen Video haben's getestet - und die Reaktionen sind sehr unterschiedlich. Das weibliche Kondom besteht aus einem Kunststoffschlauch und misst ganze 18 Zentimeter. Der Kunststoffring, der sich am geschlossenen Ende befindet soll den Muttermund dicht abschließen und so vor dem Eindringen von Spermien schützen.

Der Nachteil: das Ganze muss bereits 10 Stunden vor dem Sex, ähnlich wie ein Diaphragma eingeführt werden. Doch das Femidom ist wesentlich schwieriger einzuführen. „Es ist einfach zu groß, um eine praktische Option zu sein“, meint eine Frau im Video. Andere kritisieren, dass es herausfällt oder während dem Sex festgehalten werden muss.

Aktuell