Selbstmordversuch!

Sie ist erst fünfzehn Jahre alt und wollte ihrem Leben ein Ende setzen: Paris Jackson wurde am Morgen des 5. Juni ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie sich die Pulsadern aufschnitt und eine Überdosis Medikamente zu sich nahm. Der Grund: Depressionen, auch weil sie ihren Vater Michael Jackson vermisst, der vor vier Jahren verstarb.

Eigentlich hätte Paris Jackson kommenden Samstag in der "Wetten das..?"-Show auf Mallorca zu Gast sein sollen. Ihr Auftritt musste nun abgesagt werden, da die 15-jährige Tochter von Michael Jackson versuchte, sich u.a. mit einem Fleischerbeil das Leben zu nehmen. Sie fühle sich vor allem ungeliebt und vermisse ihren verstorbenen Vater zu sehr. Andere wiederum munkeln, dass Paris nur Aufmerksamkeit erregen wollte...

Hilferuf über Twitter

Der Teenager ist bekannt dafür seine Gefühle über Twitter mitzuteilen. Kurz vor dem Selbstmordversuch tweetete Paris Jackson u.a. Sätze wie "Ich frage mich, warum Tränen salzig schmecken" oder zitierte aus einem Beatles-Song "Gestern schienen alle meine Sorgen noch so weit weg. Jetzt sieht es so aus, als ob sie hier sind, um zu bleiben." Anschließend rief die 15-Jährige bei einer Hotline für Selbstmord gefährdete Menschen an und teilte der zuständigen Psychologin ihre Selbstmordgedanken mit.

Was in der Nacht geschah

Am 5. Mai um 01:27 Uhr in der Früh wurde ein Notruf abgesetzt, die Rettungskräfte fuhren zu ihrem Haus in Calabassas (Kalifornien) und brachten den blutverströmten Teenager ins Krankenhaus. Laut dem Internetdienst TMZ.com waren die Verletzungen - aufgeschlitzte Pulsadern durch ein Fleischerbeil und eine Überdosis eines Beruhigungsmittels - nicht lebensgefährlich. Darüber hinaus hinterließ sie einen Abschiedsbrief, deren Inhalt noch nicht bekannt ist. Derzeit soll sich Paris Jackson in psychologischer Betreuung befinden, auch um ihre Depressionen behandeln zu lassen. Angeblich wollte sich der Teenager nicht wirklich umbringen, sondern Aufmerksamkeit für ihren größten Wunsch zu erregen: Normalität in ihrem Leben.

Sehnsucht nach einer Familie und Normalität

Höchstwahrscheinlich hat der Selbstmordversuch mit dem vierten Todestag von Michael Jackson am 25. Juni zu tun. So soll Paris ihren Vater sehr vermissen und fühle sich einsam und ungeliebt, seit er tot ist. Um mit ihren Depressionen besser umgehen zu können, nahm sie vor kurzem wieder Kontakt mit ihrer leiblichen Mutter Debbie Rowe auf in der Hoffnung, endlich eine Familie zu haben. Dies soll einer der Gründe für ihren Hilferuf gewesen sein, der in einem Suizidversuch mündete. Paris erklärte schon vor Jahren, dass Papa Michael ihnen eine schöne Kindheit ermöglicht hatte, indem er sie mit Masken vor den Paparazzi schützte. Jetzt müssen sich die 15-Jährige und ihre zwei Brüder allein schützen und raus aus dem goldenen (Medien-)Käfig kommen, um normal wie andere Teenager leben zu können.

Vor ein paar Tagen tauchte dieses Make-up-Video von Paris Jackson im Internet auf:

Paris Michael Katherine Jackson wurde am 3. April 1998 in Beverly Hills geboren. Sie hat einen älteren Bruder namens Michael Joseph "Prince" Jackson Jr. und einen jüngeren namens Prince Michael "Blanket" Jackson II.

Michael Jacksons Ehefrau Debbie Rowe, von der sich der King of Pop 1999 scheiden ließ, ist die Mutter der Jackson-Sprößlinge Paris und Michael Joseph.
 

Aktuell