Schulweg-Tipps

Jetzt ist es wieder soweit: die Schule hat begonnen! Neben Dingen, wie Schultüten, Schulhefte, Stundenplan etc. sollte der sichere Weg in die Schule ein wichtiges Thema sein. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren kleinen Liebling am sichersten in die Schule führen.

1. Auf der sicheren Seite: Sicherheit geht vor Schnelligkeit - bevorzugen Sie einen sicheren Weg zur Schule, auch wenn dieser vielleicht einige Minuten länger in Anspruch nimmt.

2. Ein stressfreier Start: Planen Sie immer genügend Zeit für Ihr Kind in der Früh ein. Ist Ihr Kind schon zu Beginn des Tages gestresst, mindert das die Reaktion und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

3. Vorbildwirkung: Denken Sie immer daran - Sie sind das Vorbild für Ihre Kinder. Das gilt ebenso für den Straßenverkehr. Auch wenn Sie noch so in Eile sind, benützen Sie immer den Zebrastreifen und warten Sie, bis die Ampel grün ist.

4. Kommt Ihr Kind in ein Alter, in dem es lieber einen gewissen Teil des Schulweges alleine gehen möchte, dann lassen Sie das zu. Damit das mulmige Gefühl am Anfang vielleicht ein bisschen weniger wird, könnten Sie vielleicht organisieren, dass Ihr Sprössling mit Schulkameraden gemeinsam den Schulweg sicher meistert.

5. Bei gefährlichen Stellen und stark befahrenen Kreuzungen, können Sie Ihr Kind natürlich begleiten oder sich bei den problematischen Stellen auf dem Heimweg treffen.

6. Gut sichtbare Kleidung ist das Um und Auf. Abgesehen von möglichst heller Kleidung gibt es Reflektoren, die man zusätzlich auf Jacken und Schultaschen nähen kann.

 

Aktuell