Scharfer Gewürzmix

Im Winter heizen uns Chilis richtig ein. Grund genug, sie in der eigenen Küche zum Standardrepertoire zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie feurige Chili-Gewürzmischungen selbst zubereiten.

Chili-Öl

Zutaten: 150 ml Pflanzenöl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl), 50 g Chilischoten (frisch oder getrocknet)

1. Chilischoten entkernen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Wer getrocknete Schoten verwendet, kann diese ganz lassen und nur leicht zerdrücken.

2. In eine gut verschließbare Flasche geben, mit Öl aufgießen und verschließen.

3. Mindestens zwei Wochen ziehen lassen. Öl danach durch ein Sieb in eine weitere Flasche füllen, Chilistücke auffangen und entfernen.

4. Flasche gut verschließen und dunkel und kühl lagern.

Chili-Öl

Chili-Salz

Zutaten: 100 g Salz (z.B. Meersalz), 1-2 Chilischoten (getrocknet oder frisch)

1. Getrocknete Chilischoten in sehr kleine Stücke schneiden oder in einem Mixer zerkleinern. Wer frische Chilis verwendet, diese im Ganzen oder ebenfalls zerkleinern und ausgebreitet auf einer Küchenrolle 1-2 Tage trocknen lassen.

2. Chilistücke mit Salz vermischen, in einen gut verschließbaren Behälter füllen und mindestens eine Woche ziehen lassen.

Variationen:

Wer mag, verfeinert das Chilisalz mit

  • Pfeffer
  • geriebenen Ingwer
  • getrockneten Zitronen-/Orangenzesten
  • Thymian oder Rosmarin

Chili-Butter

Zutaten: 200 g Butter, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Salz, 1 TL Chilipulver oder 1 kleine Chilischote

1. Knoblauch schälen, pressen und mit Butter und Salz vermengen.

2. Frische Chilischote entkernen und sehr fein schneiden. Chili oder Chilipulver mit Butter vermengen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Kann mit Basilikum, getrockneten Tomaten oder Bärlauch verfeinert werden.

 

Aktuell