Royaler Geburtstag

Happy Birthday, Prinz Charles! Der Erbthronfolger feiert am 14. November seinen 64. Geburtstag, diesmal außerhalb des britischen Königreiches. Denn zusammen mit Camilla reist Charles derzeit im Namen seiner Mutter durch die Commonwealth-Staaten im Pazifik.

Anfang November starteten Prinz Charles und seine Camilla ihre Pazifiktour - nicht um zu urlauben, sondern mit den Bürgern der Commonwealth-Staaten auf Tuchfühlung zu gehen. Denn dort ist Queen Elizabeth II. weiterhin Staatsoberhaupt, wenn auch aus der Ferne. Kein Wunder also, dass der Sohn der Königin deren 60-jähriges Thronjubiläum vor seinen 64. Geburtstag stellt. Letzteren wird Prinz Charles in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington feiern.

Nach Besuchen in Papua-Neuguinea und Australien macht das royale Paar Halt in Neuseeland. Dort plante ein 74-Jähriger seine Meinung über die königliche Hoheit in Form einer Pferdemistattacke kund zu tun. Er wurde rechtzeitig von der Polizei festgenommen, Prinz Charles kann also aufatmen und hoffen, dass sein Geburtstag anders gefeiert wird...

Es war einmal...

In London geboren, ist er seit der Krönung von Queen Elizabeth II. im Jahre 1952 der offizielle Thronfolger. Neben einer Militärausbildung studierte Prinz Charles Ende 1960 Archäologie, Anthropologie und Geschichte. Des Weiteren engagiert er sich seit jeher für gemeinnützige und soziale Projekte.

Prinz Charles

Früher eine glückliche Familie (v.l.n.r.): Prinzessin Diana, Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles.

Eine Hochzeit mit Folgen

Am 29. Juli 1981 schaute die ganze Welt auf die Hochzeit von Prinz Charles mit Lady Diana Spencer, die Königin der Herzen. 1982 wurde Prinz William geboren, 1984 folgte Prinz Harry. Nach nur elf Ehejahren wurde die Trennung des Traumpaares bekannt, Prinz Charles gestand 1994 sogar öffentlich (auf Druck der Königin) die Affäre mit seiner langjährigen Freundin und Geliebten Camilla Parker Bowles ein.

Das gute Image des Prinzen und seiner Königsfamilie in der Öffentlichkeit war seitdem getrübt, da Lady Di für das britische Volk eine Vorbildfunktion hatte. Umso erstaunlicher, dass Prinz Charles zu seiner Entscheidung stand und am 9. April 2005 in zweiter Ehe Camilla zu seiner Frau nahm. Die um zwei Jahre ältere nun Herzogin von Cornwall war anfangs vom Volk verpönt, mit den Jahren wurde sie immer mehr als royales Familienmitglied akzeptiert.

His Royal Highness Charles, Prinz von Wales, kam am 14. November 1948 in London auf die Welt.

Er ist der älteste Sohn von Queen Elizabeth II. und Prinz Philips, des Herzogs von Edinburgh, und ist der rechtmäßige Erbthronfolger Großbritanniens.

Übrigens hat Charles drei weitere Namen: Philip Arthur George.
 

Aktuell