Rindsfilet in Rotwein

Wein schmeckt nicht nur als purer Genuss im Glas, sondern eignet sich auch hervorragend zum Kochen. Zum Beispiel als Rotweinsauce zum Rindsfilet mit karamellisiertem Chicorée.

Für 4 Portionen

4 Rindsfilets
Olivenöl
Salz, Pfeffer
4 Stk. Chicorée, der Länge nach halbiert und vom weißen Kern befreit
1 EL Butter
2 EL Zucker
1/8 l Orangensaft, frisch gepresst
Salz, Pfeffer

Für die Rotweinsauce:
1/2 l Rotwein (zB Zweigelt)
etwas Thymian
1 Lorbeerblatt
3 Gewürznelken
6 Pfeffer­körner, schwarz
6 Wacholderbeeren
1 EL Butter
1/2 Zwiebel, 1EL Zucker
1/10 Balsamico
Salz, Pfeffer

Rezept: Ulli Amon-Jell

1. Rotwein mit Gewürzen einköcheln lassen (ungefähr auf die Hälfte reduzieren), abseihen. Zwiebel ganz fein schneiden, in 1 EL Butter anschwitzen. Zucker dazugeben und goldgelb karamellisieren lassen. Mit Balsamico ablöschen und einreduzieren, bis die Sauce eine Konsistenz wie Dicksaft hat. Dann den Rotwein beigeben (alles eventuell passieren) und 1 EL eiskalte Butterflocken einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Rindsfilets auf beiden Seiten in Olivenöl anbraten (pro Seite ca. 2 Min.), salzen, pfeffern, eventuell den Bratenrückstand in der Pfanne mit etwas Suppe aufgießen und zur Rotweinsauce geben.

3. Den Chicorée mit der Schnittfläche in die Pfanne mit Butter geben, den Zucker drüberstreuen und karamellisieren lassen. Orangensaft dazugeben und wieder reduzieren lassen, salzen , pfeffern.

4. Den Chicorée auf Tellern anrichten, Rindsfilets drauflegen und Rotweinsauce drüberträufeln.

 

Aktuell