Rhabarberkuchen

Es ist Zeit für Rhabarber! Das rosarote oder grüne Gemüse schmeckt lecker und liefert wichtige Vitamine und Nährstoffe. Probieren Sie unser Rezept für diesen köstlichen süß-sauren Rhabarberkuchen!

Zutaten für 9 Portionen

230 g glattes Mehl
1 Packung Backpulver
200 g Milch
150 g Honig
180 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
Schale von je ½ Bio-Orange und Bio-Zitrone
3 Eier
100 g geriebene Mandeln

Belag
½ kg Rhabarber
80 g Zucker
nach Geschmack Staubzucker zum Bestreuen.

Zubereitung

1.Rhabarber waschen, schälen und in 1 cm lange Stücke schneiden, mit Zucker vermischen und rund zwei Stunden ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Backrohr auf 170° C vorheizen, Backblech oder kleine Tartförmchen einfetten oder mit Backpapier belegen.

3. Mehl mit Backpulver vermischen, Milch und Honig in einer zweiten Schüssel verrühren. In einer dritten Schüssel Butter mit Vanillezucker, Zitronen- und Orangenschale cremig rühren, Eier langsam zufügen und schaumig rühren. Mehl hinzufügen, Mandeln und Honigmilch vermischen.

4. Die Masse auf dem Backblech verstreichen und die Rhabarberstücke darauf verteilen. Auf unterster Schiene im Backrohr rund 35 Minuten backen.

5. Auskühlen lassen, nach Geschmack mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Tipp: Wer will, verfeinert den Kuchen vor dem Backen noch mit einer Streuselmasse aus 85 g Mehl, 100 g Butter und etwas braunem Zucker!

 

Aktuell