Rezept: Germknödel

Germknödel sind das perfekte Gericht an kalten Wintertagen. Mit Butter oder Vanillesoße serviert, versüßen sie jeden Tag. Und sie sind ganz schnell hergestellt. Das Rezept stammt vom Ski-Portal Snowplaza.

Zutaten:

250 g glattes Mehl

100 ml lauwarme Milch

Salz

Schale 1/2 Zitrone, unbehandelt

60 g zerlassene Butter

1 Ei

10 g Hefe

60 g Staubzucker

1/2 Packung Vanillezucker

100 g Powidl

Prise Salz

50 g Mohn

Butter oder Vanillesoße zum Servieren

Zubereitung:

1.) Hefe in 3 Esslöffel Milch auflösen und mit etwas Mehl verrühren, dann noch einmal mit Mehl verrühren und an einem warmen Ort gehen lassen.

2.) Den Teig mit der Butter, Ei, der restlichen Milch, 10 g Staubzucker, Vanillezucker, geriebener Zitronenschale, 1 Prise Salz verrühren. Das restliche Mehl nach und nach einrühren bis ein glatter, fester Teig entstanden ist. Den Teig mit einem Geschirrtuch zudecken, etwa 30 Minuten aufgehen lassen.

2.) Den fertigen Teig in gleichgroße Stücke schneiden, Powidl in die Mitte geben und zu Knödeln formen. Anschließend Backofen auf 50 Grad vorheizen, ausschalten und Knödel 30 Minuten lang gehen lassen.

3.) Salzwasser aufkochen und Knödel für 20 Minuten im Wasserdampf ziehen lassen. Fertig! Zum Servieren zerlassene Butter oder Vanillesoße dazugeben und mit Mohn und Staubzucker überstreuen. Guten Appetit!

 

Aktuell