Rezept für eine fluffige Spinat-Quiche mit Lachs

Sie mögen keinen Cremespinat? Und Blattspinat als Beilage schmeckt auch nicht so richtig? Dann probieren Sie doch unser Rezept für einen saftigen Spinat-Quiche aus. Darin wird das Blattgemüse mit Lachs und einem Guss aus Sauerrahm und Käse kombiniert.
Für 1 Quiche
1 Pkg. Blätterteig
400 g Blattspinat (frisch oder tiefgekühlt)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Räucherlachs
250 ml Sauerrahm
1 Ei
200 g geriebener Käse
Majoran, Petersilie
Prise geriebene Muskatnuss
Salz, Pfeffer
etwas Öl
etwas Butter für die Form

Zubereitung:

1. Eine große Tarteform mit Butter ausstreichen. Blätterteig ausrollen, in die Form legen und am Boden und seitlich gut andrücken - am Boden sollten sich keine Luftblasen unter dem Teig bilden, den Rand mit den Fingern fest andrücken. Überschüssigen Teig abschneiden.

2. Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden. In etwas Öl glasig anschwitzen.

3. Spinat zugeben, mitrösten. Knoblauchzehen in die Pfanne pressen. Kurz anrösten, mit Gewürzen abschmecken. Vom Herd nehmen.

4. Lachs in kleine Stücke schneiden und unter den Spinat mischen. In Tarteform füllen.

5. Sauerrahm mit dem Ei verrühren und 1/3 vom geriebenen Käse untermischen, über den Quiche leeren.

6. Quiche mit restlichen Käse bestreuen.

7. 30-35 Minuten bei 190°C überbacken.

Tipp: Den überschüssigen Teig können Sie entweder in die Form legen (gut andrücken) oder zu dünnen Teigstangen drehen. Diese mit Ei bestreichen und mit Rosmarin, Salz oder Sesam bestreuen. 15 Minuten bei 190°C backen.

 

Aktuell