Reiseapotheke

Keine Frage, krank sein will niemand. Schon gar nicht im Urlaub. Aber was tun, wenn es auf der Reise zwickt und zwackt? Man greift in seine gut sortierte Reiseapotheke! Wie die aussieht, das finden Sie hier!

Kranksein im Urlaub, das wünscht man wohl nicht einmal dem schlimmsten Feind! Denn nichts ist Unangenehmer, als auf der Reise nicht ganz fit zu sein. Da hilft es, die richtigen Medikamente dabei zu haben, um dem Übelsten vorzubeugen:

Allgemeine Tipps:

Generelle Regeln für die richtige Reiseapotheke gibt es kaum - aber ein paar möchten wir Ihnen dennoch nicht vorenthalten.

  • Ihre persönliche Reiseapotheke sollten Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens besprechen, um auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu klären.
  • Im besten Fall sollten die in der Reiseapotheke enthaltenen Medikamente in Österreich erworben werden und nicht erst vor Ort. Gerade im Ausland besteht nämlich die Gefahr, nicht die bekannten Medikamente besorgen zu können und den Beipackzettel in der Landessprache vielleicht nicht zu verstehen.
  • Wer regelmäßig Medikamente nimmt, sollte für einen ausreichenden Vorrat sorgen und sich nicht darauf verlassen, im Ausland auch das Rezept einlösen zu können.
  • Empfehlenswert ist es, die Medikamente für den täglichen Gebrauch zwischen Handgepäck und Grossgepäck aufzuteilen.
packe Gesundheit Koffer

Inhalt der Reiseapotheke:

Auch wenn es von der Art der Reise abhängt, wie die Reiseapotheke auszusehen hat, ist es sinnvoll ein paar “Basics” mitzunehmen:

  • Medikamente, die Sie ständig einnehmen müssen
  • Pflaster, Verbandsmittel, Pinzette.
  • Spritzen / Nadeln nur in Ausnahmefällen: Im Institut für Reise- und Tropenmedizin sowie in Apotheken ist ein "Set" von Einmal-spritzen und -nadeln erhältlich. Dabei ist der Beipacktext auch in allen Weltsprachen abgefaßt und soll vor Schwierigkeiten beim Zoll schützen.
  • Fieberthermometer
  • Insektenschutzmittel
  • Sonnenschutzmittel ab Stärke 30
  • Mittel gegen Reisekrankheit wie Reisekaugummi oder Ähnliches
  • Mittel bei Durchfall (Flüssigkeits-und Elektrolytersatz; Antibiotikum bei Durchfall; Mittel gegen bakterielle Allgemeininfekte)
  • Mittel gegen Übelkeit, Erbrechen

InlineBild (2a73f69f)

  • Medikamente gegen Schmerzen und Fieber
  • Mittel gegen juckende Hautausschläge und Insektenstiche
  • Wundsalben zur Desinfektion und antibiotische Salben
  • Quallenschutz
  • Augen(bindehaut)entzündung
  • Ohrenentzündung
  • Halsentzündungen
  • Malariamedikamente (sofern Sie in ein Malariagebiet reisen)
  • Kondome gegen sexuell übertragbare Krankheiten

Noch ein Tipp: Vor jeder Reise suchen Sie am besten nach deutschsprachigen Ärzten in Ihrem Reisegebiet. Diese können über den jeweiligen Reiseveranstalter oder das Konsulat heraus gefunden werden.

Individuelle Checklisten für die Reiseapotheke finden Sie hier >>https://www.gesundheit.gv.at

 

Aktuell