Regen, Bendzko und Fiva: Das ist die Jury von Starmania 21

Am heutigen Freitag steigt die dritte Qualifikationsrunde der Castingshow Starmania 21. Wer den Sprung in die nächste Runde schafft, entscheidet wieder die Jury, bestehend aus Tim Bendzko, Ina Regen und Nina Sonnenberg alias Fiva.

Die Starmania-21-Jury

16 Kandidat*innen versuchen heute den Sprung in die nächste Runde zu schaffen. Welchen acht Teilnehmer*innen das gelingt, liegt in den Händen der drei Jury-Mitglieder Tim Bendzko, Ina Regen und Nina Sonnenberg (auch Fiva genannt). Wir stellen euch die drei vor.

Tim Bendzko, Ina Regen und Fiva sind die Starmania 21-Jury

Sänger und Echo-Preisträger Tim Bendzko, Sängerin und Amadeus-Preisträgerin Ina Regen und die mit dem Bayerischen Kulturpreis ausgezeichnete Rapperin, FM4-Moderatorin und Autorin Nina Sonnenberg alias Fiva bilden die Starmania 21-Jury.

Ihnen kommt eine besondere Funktion zu – denn erstmals in der Starmania-Geschichte entscheiden die Juror*innen in den Qualifikations- und Semifinalrunden jeweils direkt nach den Performances, wer weiterkommt, wer gehen muss und wer noch bis zum Ende der jeweiligen Sendung auf ein Ticket für die nächste Runde hoffen darf.

Starmania 21 steigt am Freitag (12.3.2021) um 20:15 Uhr auf ORF1. Die Sendung dauert rund 1h 47 Minuten.

In der ORF-TV-Thek bietet der österreichische Rundfunk zudem einen kostenlosen Livestream an.

Tim Bendzko: Singer-Songwriter aus Berlin

Tim Bendzko

Der 35-jährige Berliner Bendzko machte sich als Singer-Songwriter einen Namen. Seinen musikalischen Durchbruch verzeichnete der Deutsche 2011 mit seinem Debütalbum "Wenn Worte meine Sprache wären". Seine vielleicht bekannteste Single "Nur noch kurz die Welt retten" hielt sich 47 Wochen in den Charts.

"Für mich ist am Anfang das Grundgefühl das wichtigste: Trifft mich die Stimme im Herzen? Wenn sie das tut, dann kommt danach die Frage, wie intoniert jemand und wie ist der Auftritt in seiner Gesamtheit", verrät Bendzko seine Prioritäten als Juror.

Ina Regen: Songprojekt mit Conchita Wurst

Ina Regen

Die Oberösterreicherin Ina Regen ist ebenfalls Singer-Songwriterin. Regen, bürgerlich Regina Mallinger, war zwischen 2008 und 2013 Frontsängerin der Band Beatcollective. Zudem trat sie in verschiedenen Musicals auf.

Später performte die 36-Jährige solo als Ina Regen. Später trat die Österreicherin als Backgroundsängerin von Conchita Wurst auf, mit der sie 2017 eine Coverversion von Hubert von Goiserns "Heast as net" veröffentlichte.

"In einem Wettbewerb sind die Spielregeln klar, es kann nur eine Siegerin oder einen Sieger geben, also werden wir Einschätzungen aussprechen müssen, die den Starmaniacs nicht gefallen. Ich nehme mir vor, das mit Respekt zu tun, und hoffe, dabei nicht ungerecht oder verletzend zu werden", nimmt sich Regen vor.

Im WIENERIN Podcast #50 haben wir mit Ina Regen gesprochen - hier zum Nachhören!

Fiva: Rapperin und FM4-Moderatorin

Fiva

Die deutsche Rapperin Nina Sonnenberg ist mit dem Künstlernamen Fiva (früher Fiva MC) in der Musikszene unterwegs. Die 42-Jährige ist Radiomoderatorin bei FM4 und debütierte mit dem Album "Spiegelschrift" im Herbst 2002.

Im Jahr 2005 tourte Fiva mit dem bekannten Rap-Kollektiv Fettes Brot. Insgesamt releaste Fiva fünf Alben, stand im ZDFkultur als Fensehmoderatorin vor der TV-Kamera und ist auch auf Poetry-Slam-Bühnen erfolgreich.

"Normalerweise bewerte ich Menschen nicht, aber hier bin ich eingeladen, das in einem Bereich zu tun, den ich beurteilen kann und liebe. Die Menschen, die zu Casting-Shows kommen, die kommen ja gerade, um bewertet zu werden – sie wissen das und sie wollen das. Solange in diesem Spiel allen die Regeln bewusst sind, kann ich sehr gut damit umgehen", sagt Fiva über ihre Rolle als Jurorin.

Leider Nein: Best of

 

Aktuell