Regelmäßige Läuferin Julia

Unsere miss-ion: Laufen lernen! Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Fast-Profis – der sportliche miss- Selbstversuch beweist: Jeder kann laufen lernen! Julia, Grafikerin bei der miss läuft regelmäßig doch auch ihr haben die Trainingstipps geholfen!

Vor zwei Jahren wäre ich nicht mal freiwillig zum Bus gelaufen - mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne Sport gar nicht mehr vorstellen. Eigentlich wollte ich nur gelegentlich Sport treiben, um mich fit zu halten, doch irgendwie wurde es immer mehr ein fixer Bestandteil meines Alltags, der mir neue Energie gibt. Wenn das Wetter mitspielt, gehe ich 3 bis 5 Mal in der Woche laufen. Nicht nur meiner Figur zuliebe, sondern
auch, um den Stress abzubauen, der sich öfters im Job
ansammelt. Laufen ist meiner Meinung nach der perfekte
Schlechte-Laune-Killer. Leider ist es nicht so einfach, sich
selbst den richtigen Laufstil anzueignen. Ich merke beispielsweise oft, dass ich meinen Puls nicht unter Kontrolle habe. Umso mehr freue ich mich, dass ich professionelle Beratung bekomme. Ein 50-minütiger
Dauerlauf ist für mich nichts Neues und somit auch
kein Problem. Die Koordinationsläufe sind jedoch sehr ungewohnt, gehen aber schnell in mein Standardprogramm über.

Keep Running Julia

Auch wenn man beim Hopserlauf auf der Donaulände ein
paar schmunzelnde Leute in Kauf nehmen muss. Interessant ist, dass ich sehr schnell eine Verbesserung meines Laufstils bemerke, generell bekomme ich sogar den Puls in den Griff. Dank der Stretchingtipps wird meine Beweglichkeit immer besser. Auch wichtig: Je regelmäßiger man läuft, desto mehr lernt man gutes Schuhwerk zu schätzen. Man darf die Belastung auf die Gelenke beim Laufen nicht unterschätzen.
Umso wichtiger ist es, dass der Schuh ideal gedämpft ist und zu einem passt - so lege ich auch gern mehr Geld dafür aus.
Fazit: Meine Regenerationsphasen waren bisher Dusche
und Couch mit TV: muskelkaterfördernd!
Den Massage- und Saunatipp habe ich ausprobiert
und bin echt überrascht! Fast keine Muskelschmerzen mehr und bessere Nachtruhe! Ab sofort Pflicht für meine
Lauf-Woche. Yeah!

Dienstag: 50 Minuten leichter Dauerlauf
Donnerstag: 15 Minuten Einlaufen, 5x5 Minuten Dauerlauf mit erhöhtem Tempo, dazwischen 2:30 Minuten langsam laufen, 15 Minuten auslaufen
Samstag: 60 Minuten leichter Dauerlauf
Sonntag: 90 Minuten langer Dauerlauf Koordinationsläufe wie Hopserlauf, Kniehebelauf, Rückwärtslauf, seitlicher Verwindungslauf, Fersen-Hebelauf (nach den Dauerläufen) – 3-5 Mal alle 80 Meter – verbessern den Laufstil. 10-15 Minuten Stretching nach jedem Training hilft die Beweglichkeit zu steigern.
Da die Regeneration das halbe Training ist, sollte man sich auch ab und zu eine Massage, einen Saunabesuch und vor allem viel Schlaf gönnen.
 

Aktuell