Red Flags: Diese Eigenschaften gehen für Singles gar nicht!

Was sind Punkte, über die ihr bei Partner*innen nicht hinwegsehen könnt?

Red Flags Dating

Bisschen unordentlich, anstrengende Familie, hat nicht dieselben Urlaubsvorstellungen wie du: Bei Partner*innen kann man durchaus über einige Sachen hinweg schauen, wenn man sonst super zusammen passt. Es gibt aber einige Themen, bei denen Singles schwarz sehen. Die Dating-App Bumble weiß dank einer aktuellen Umfrage, wo Singles keine Kompromisse eingehen:

Nicht für Gleichberechtigung einsetzen

Nein, nicht alle Menschen sollten heiraten dürfen, Frauen müssen nicht dasselbe verdienen wie Männer und es ist schon richtig, gewissen ethnischen Gruppen nicht dieselben Chancen zu geben: Wer solche Einstellungen hat, hat es am Dating-Markt schwer. Denn 40 % der Befragten würden keine ernsthafte Beziehung mit einer Person eingehen wollen, die gegen Gleichberechtigung ist. Bei den Frauen ist das sogar für mehr als jede Zweite (58 %) der Fall. Bei einer sexistischen Einstellung ist bei mehr als jeder vierten Person (27 %) Schluss.

Unterschiedliche politische Einstellungen

Wie sehr gilt das Wahlgeheimnis in Beziehungen? Auch wenn man nicht genau wissen muss, wo das Häkchen gemacht wird, so sollte die grobe Einstellung schon zueinander passen. Wählt eine*r mit Leidenschaft grün, der*die andere die FPÖ, so könnte das mehr Reibungspunkte mit sich bringen, als Singles möchten.

Es reicht, diese Diskussionen beim Weihnachtsessen mit der entfernten Verwandtschaft zu führen, beim Daten aber setzen Singles auf Einigkeit. Für mehr als die Hälfte (55 %) der 18 - 29-Jährigen sind andere politische Ansichten ein No Go. Bei den 30- bis 39-Jährigen kommen rassistische Äußerungen besonders schlecht an: Das wäre für mehr als die Hälfte (51 %) dieser Altersgruppe ein Ausschlusskriterium.

Negative Einstellung

Das Restaurant hat bestimmt sowieso schon zu, die Party wird wahrscheinlich doof, die Karten für das Konzert sind wahrscheinlich ohnehin schon ausverkauft. Negativität ist nicht sexy und hält Menschen nicht nur persönlich zurück. Auch beim Daten haben diese eher weniger Erfolg. Denn 40 % der Befragten möchten sich lieber nicht mit negativen Menschen umgeben und ihre Zeit lieber mit anderen verbringen. Also vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um an der Einstellung zu arbeiten!

Nicht über sich selbst lachen können

Keine*r von uns ist fehlerfrei und uns passieren immer wieder Hoppalas. Wenn man dann aber nicht über sich selbst lachen kann, dann ist das ganz schön unlustig. Und unsexy noch dazu. 61 % der Befragten gaben bei der Umfrage an, dass eine Person, die nicht über sich selbst lachen kann, nicht für eine ernsthafte Beziehung in Frage komme. Humor ist also sogar noch wichtiger, als Politik und Gleichberechtigung.

Nicht über Sex sprechen

Über Sex spricht man nicht. Das ist eine Einstellung, die vor einigen Jahrzehnten vielleicht aktuell war, aber inzwischen definitiv überholt ist. Singles heute möchten gerne über Sex und Intimität sprechen - mehr als die Hälfte wünscht sich offenere Gespräche. Besonders Männer finden es super, wenn Frauen offen über Sex sprechen und ihre sexuellen Bedürfnisse klar äußern. Denn 58 % ist wichtig, dass die Frau beim Sex nicht zu kurz kommt. Dafür ist ein klärendes Gespräch natürlich wichtig und hilfreich!

 

Aktuell