Raritätensonntag

Der Arche Noah-Schaugarten in Schiltern bekommt einen Gartenrundweg der dieses Jahr mit "Blattgemüse" bepflanzt wird. Schokominze & Guter Heinrich - Kühne Kräutervariationen und vergessene Frühlingsgemüse auf Beet und Teller Stehen auch im Mittelpunkt des Raritätensonntags am 2. Juni.

Der neue Gartenrundweg wird zwischen Arche Noah und den Kittenberger Erlebnisgärten vorbei an wunderschönen Privatgärten, der Gartenschule Schiltern und der gartenhistorisch bemerkenswerten und heute noch bewirtschafteten „Pflanzsteige" durch den Ort verlaufen. Er lädt zum Entdecken und Verweilen ein.

Jedes Jahr soll der Rundweg in ein anderes Pflanzenkleid gehüllt werden. Heuer wird die Arche Noah die Beete und Töpfe zum Thema "Blattgemüse" bepflanzen.

Blattgemüse wie Postelein, Speisechrysantheme oder Guter Heinrich sind fast in Vergessenheit geratenen und seltenen - sie stellen neben ausgefallenen Kräutern auch den Schwerpunkt des Raritätensonntags dar.

Sonderführungen und Verkostungen machen die Vielfalt sichtbar und die Arche Noah essBar serviert dazu frische Frühlingsgemüse aus der Gartenküche.

Das Familienprogramm beginnt um 14 Uhr mit einer Führung. Im Anschluss können die Kinder in die Welt der Kräuter eintauchen und Riechen, Fühlen, Schmecken, Ernten und Kochen!

Wann:
2. Juni 2013
von 10:00 bis 18:00 Uhr

Wo:
Schaugarten der Arche Noah
Obere Strasse 40
3553 Schiltern/Niederösterreich

Veranstaltungsbeitrag € 6,- pro Person, € 4,50 pro Person für SeniorInnen, SchülerInnen, Studierende & Radreisende, Kinder bis 14 Jahre in Begleitung von Erwachsenen & Arche Noah Mitglieder frei!

Allgemeine Gartenführungen: um 14:00 und 16:00 Uhr
Familien-Führung: um 14:00 Uhr
Sonderführungen zum Thema Kräuter und Blattgemüse: um 11:00 und 15:00 Uhr
 

Aktuell