"Prison Break"-Star Wentworth Miller wird gemobbt - und hat eine rührende Botschaft

Am Montag wurde er Opfer eines Memes, in dem sein Bauch verspottet wird.

Warum erzeugen Fotos von Stars immer so eine Missgunst bei Menschen? Das fragt sich derzeit auch "Prison Break"-Star Wentworth Miller. Er gilt als einer der attraktivsten Schauspieler Hollywoods - am Montag wurde er aber Opfer eines Memes, in dem sein Aussehen verspottet wird. Miller reagierte mit einem persönlichen Facebook-Post und erklärte, wie schwer ihn das Foto getroffen hat.

Die Facebook-Seite Unilad postete zwei Bilder von Miller - ein aktuelles und ein altes Foto, auf dem er nicht so schlank war. Über der Collage steht: "When you break out of prison and find out about McDonald's monopoly..."

Tausende Menschen teilten das Bild. Miller selbst fand das jedoch nicht so lustig und reagierte mit einem langen Facebook-Post. Er habe unterDepressionen und Selbstmordgedanken gelitten, als 2010 das Bild von ihm im roten T-Shirt aufgenommen wurde, schreibt Miller.

Essen sei das Einzige gewesen, das ihn durch den Tag gebracht hat, sagt er. Spott sei deshalb das Letzte, das er gebrauchen könne. Er sei sehr verletzt gewesen, als er das Meme entdeckt hat, schreibt er. Aber jetzt erinnert es ihn an seine Stärke, an die Heilung, an Vergebung.

"Das erste Mal, das ich versucht habe, mich selbst umzubringen, war mit 15 Jahren. Ich wartete, bis ich alleine zuhause war und schluckte eine Dose Pillen." Millers Nachricht an Menschen mit Depressionen: "Holt euch Hilfe. Es gibt Menschen, denen ihr etwas bedeutet"

Tel.: 142

(Mo–So 0–24 Uhr), kostenlos vom Festnetz und allen Handyanbietern

Gesprächsunterstützung in Krisen, bei Problemen, zur Entlastung

www.telefonseelsorge.at

 

Aktuell