Prinzessin Xenia

Ein 24-jähriges Mädchen, in dessen Adern blaues Blut fließt, erzählt von ihren Erfahrungen in der Schule, im Freundeskreis, in den Medien und auf der Suche nach ihrem persönlichen Traumprinzen.

Kurz vor der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton reißt der Hype um das Prinzessinnen-Dasein nicht ab. Im Gegenteil: Prinzessin Xenia Gabriela Florence Sophie Iris Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Autobiografie Xenia. Aus dem Leben einer Prinzessin im 21. Jahrhundert zu schreiben - im Alter von zarten 24 Jahren.


Dass durch Xenias Adern tatsächlich blaues Blut fließt, betont sie mehrmals. Schließlich ist einer ihrer Vorfahren August der Starke. Die Vorrechte des deutschen Adels wurden in Deutschland 1919 aufgehoben (in Österreich ebenfalls 1919; gleichzeitig wurde auch der Gebrauch von Adelsbezeichnungen verboten) und auch Xenia ist sich doch eigentlich sicher, keinen Wert auf ihren Titel zu legen. In ihrem Pass steht dennoch ihr voller Name. Und sie selbst gerne im Rampenlicht. Der breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde Xenia nämlich durch die Castingshow Popstars oder die Reality-Sendung Die Burg.

Wie ist das Leben einer "Inkognito"-Prinzessin, die eigentlich ein normales Leben führt? Prinzessin Xenia beschreibt auf 304 Seiten welche Erfahrungen sie in der Schule, im Freundeskreis, in den Medien und auf der Suche nach Aufmerksamkeit gemacht hat.


Fazit: Witzig-unterhaltsam geschrieben, für jeden empfehlenswert, der Antworten auf die obige Frage sucht.

Prinzessin Xenia von Sachsen: Eine Autobiografie
Xenia - Aus dem Leben einer Prinzessin im 21. Jahrhundert

In der Autobiografie berichtet Xenia Erlebnisse aus ihrem Leben.

304 Seiten, umfangreicher Bildteil
Hardcover mit Schutzumschlag

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin

€ 14,95
 

Aktuell