Pomodori al riso

Bella Italia: Drei Ragazzi kochen auf und haben uns ihre Lieblingsrezepte verraten. Zum Beispiel Giuseppe Chiadroni (46). Der Römer ist Elektriker und seit 10 Jahren mit der Innsbruckerin Alexandra Kehle verheiratet. Sie lebt seit ihrem 18. Jahr in Rom und arbeitet als Yoga-Lehrerin.

Den „Deckel" der Tomaten abschneiden und aufheben. Die Tomaten vorsichtig mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Das Tomatenmark in eine Schüssel geben

Mit gekochtem Reis vermischen (ca. ein Löffel pro Tomate), Erbsen, Salz, Pfeffer, klein gehacktes Basilikum und geriebenen frischen Parmesan dazugeben.

Die Zutaten vermischen und eine halbe Stunde ruhen lassen.
Kartoffel schälen und in kleine bis mittelgroße Stücke würfeln. Die Tomaten mit der Reis-Erbsenmischung füllen und in eine ofenfeste, mit etwas Olivenöl gefüllte Form geben.

Zwischen den Tomaten die mit einer Prise Salz und Rosmarin bestreuten Erdäpfel platzieren. Im Ofen bei ca. 200 Grad schmoren und die Erdäpfel mehrmals wenden.

Für 4 Personen

8 große Tomaten
6 mittelgroße Erdäpfel
1,5 Tassen Reis
150 g Erbsen
Salz, Pfeffer, klein gehacktes Basilikum, nach Belieben auch Minze
Rosmarin (frisch oder getrocknet)
Olivenöl extra vergine
Frische geriebener Parmesan
 

Aktuell