Politik zum Tragen: Weekday launcht Zeitgeist-Kollektion

Weekday greift in seiner "Zeitgeist"-Kollektion in regelmäßigen Abständen politisch-relevante Themen auf. Nun sind die erfolgreichsten Prints in einer limitierten Kollektion erhältlich.

Einfach mal die Mode sprechen lassen: Mit der "Zeitgeist"-Kollektion von Weekday ist das seit sechs Jahren möglich. Seit 2011 werden in den Stores T-Shirts mit wöchentlich wechselnden Motiven bedruckt, die Stellung zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen beziehen (z.B. „Make Paris Agreement Great Again“, „My body my choice“ und „Beyoncés twins are gemini").

Die wöchentlich wechselnden Prints wurden seither zahlreich auf Instagram geteilt und erfreuten sich von Beginn an großer Beliebtheit. Nun launchte das skandinavische Unternehmen eine Best-Of-Kollektion der besten Zeitgeist-Kunstwerke rund um Feminismus, Gleichberechtigung, Gender, Rassismus, Sexismus, Social Media, Selbstliebe und Pop-Kultur.

Die Drucke nehmen Bezug auf aktuelle politische Entwicklungen, klammern aber auch unangenehme Themen wie psychische Erkrankungen (wie Suchtproblematik) nicht aus.

Weekday-Zeitgeist: Die Lieblinge der Redaktion

Geschlechter. T-Shirt "Gender" thematisiert die verschwimmende Grenze der Geschlechter innerhalb der Gesellschaft.

Feminismus. "Frauen brauchen einfach mehr Schlaf als Männer, weil gegen des Patriarchat zu kämpfen ganz schön anstrengend ist"

Ab dem 28.September 2017 werden alle neuen ZEITGEIST-Produkte in limitierter Auflage online und in den WEEKDAY Stores erhältlich sein.

VIDEO Warum ist es wichtig eine Feministin zu sein?

Aktuell