Plus Size Model gegen Mobbing

Ruby Roxx, Plus-Size Model aus Vancouver, war ein Opfer des "Project Harpoon", das ihr Foto ohne Erlaubnis retuschierte und ins Netz stellte. Sie schreibt jetzt einen offenen Brief an die Mobber.

Ruby Roxx ist verägert darüber, dass ihr Foto von der Body-Shaming-Seite "Project Harpoon" ohne Erlaubnis verwendet und retuschiert wurde. Sie spricht sich jetzt offen gegen Online-Mobbing aus. "Project Harpoon" ist eine Gruppe im Internet, die die Körper von Plus-Size Models, Schauspielerinnen und unbekannten Frauen mithilfe von Photoshop verändert und sich dann über ihr Aussehen auslässt.

Das wollte sich Ruby Roxx nicht mehr gefallen lassen und veröffentlicht einen offenen Brief auf ihrem Blog:

"Liebes Project Harpoon,

[...] ich sage DANKE. Danke, dass ihr mir zeigt, dass ich den Antrieb und die Entschlossenheit dazu habe, solche Tyrannen wie euch zu bekämpfen. [...] Ich bin ein starkes, selbstbewusstes Plus-Model, das STOLZ ist auf ihren Körper. Mein Körper hat mich durch 31 Jahre Gesundheit, Krankheit, Schmerz, Freiheit, Liebe und Abenteuer gebraucht. Mein Körper und ich haben eine Menge durchgemacht, und ich werde nicht zulassen, dass solche Online-Tyrannen wie ihr mich dazu treibt, mich selbst nicht zu lieben.

[...] Wie könnt ihr es WAGEN, Frauen herunterzumachen, nur weil sie nicht EUREN unreifen, engstirnigen Idealen entsprechen? Es ist okay, Vorlieben zu haben, aber es ist NICHT okay Menschen schlecht zu machen, nur weil sie nicht euren Vorstellungen entsprechen. [...] Wir sind nicht weniger wert mit 90 Kilo als mit 55 Kilo. Wir sind nicht weniger wert, nur weil ihr uns sagt, dass wir es sind."

Sämtliche Social-Media-Accounts der Gruppe wurden bereits gelöscht - aber Roxx's Foto ist erneut aufgetaucht. Das Model sagt, sie wird keine rechtlichen Schritte einleiten. Aber sie werde ihre Energie darauf verwenden, etwas derart Hasserfülltes in Inspiration zu verwandeln.

 

Aktuell