Pistazienbiskuit

Sommerzeit ist Beerenzeit! Doch die schmecken nicht nur frisch vom Strauch hervorragen ... zum Beispiel als Waldbeercreme auf Pistazienbiskuit.

1. Biskuit: Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2. Eier trennen.

3. Eiklar mit Salz zu Eischnee aufschlagen und den Zucker nach und nach zugeben, bis der Eischnee dickschaumig ist.

4. Dotter, Mehl sowie Pistazien unterheben und zum Schluss das Öl unterziehen.

5. Masse etwa 1 cm dick auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech streichen und 8-10 Minuten backen.

6. Fertiges Biskuit auf bezuckertes Backtrennpapier stürzen, mitgebackenes Papier abziehen. Auskühlen lassen.

7. Creme: Walderdbeeren mit Vanillezucker und Zucker pürieren.

8. Mascarpone gut durchrühren und das Erdbeerpüree untermengen.

9. Biskuit halbieren, mit 2/3 der Creme bestreichen, zweiten Teil darüberlegen und mit der restlichen Creme bestreichen; mit Pistazien bestreuen und mit Waldhimbeeren garnieren.

10. Gefülltes Biskuit 3-4 Stunden zugedeckt kalt stellen, anschließend in 5 x 5 cm große Würfel schneiden.

Für 6-8 Stück

Biskuit:
4 Eier
80 g Kristallzucker
Prise Salz
60 g Mehl (griffig)
80 g Pistazien, gemahlen
2 EL Pistazien- oder Mandelöl

Creme:
250 g Walderdbeeren
1 EL Zucker
2 Pk Vanillezucker
220 g Mascarpone
¼ geriebene Tonkabohne oder Mark von 1 Vanilleschote
250 g Waldhimbeeren zum Garnieren
Pistazien zum Bestreuen
 

Aktuell