Pikante Steinpilzsuppe

Gesucht: schnelles (und einfaches!) Herbstmenü mit Wow-Effekt fürs Dinner mit Freunden. Gefunden: vier Rezepte, die Eindruck schinden und bei denen nix schiefgehen kann. Zum Beispiel Steinpilzsuppe mit Cranberrys und Sherry-Obers.

Die getrockneten Steinpilze in 400 ml lauwarmem Wasser 30 Minuten einweichen. 20 g Butter in einem Topf erhitzen, darin Zwiebel, Rosmarin und Erdäpfelwürfel bei mittlerer Hitze andünsten.

Die eingeweichten Steinpilze samt Einweichwasser sowie die Hälfte der frischen Steinpilze hinzufügen und 3 Minuten dünsten. Dann die Gemüsebrühe und 150 ml Obers hinzufügen.

Zugedeckt 25 Minuten kochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Mit Pürierstab oder im Mixer fein pürieren.

Die restlichen 100 ml Obers halb-steif schlagen, den Sherry hinzufügen. 10 g Butter mit dem Zucker erhitzen und die Cranberrys 3 Minuten darin schwenken.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die restlichen Steinpilze darin bei starker Hitze 2-3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe mit Cranberrys, Pilzen und dem Obers servieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in dem Buch Herzhafte Herbstküche von Claudia Seifert und Sabine Hans (siehe Infobox links).

Ergibt genug für 4 Personen

20 g getrocknete Steinpilze
30 g Butter
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 Zweig Rosmarin, fein gehackt
(oder 1/2 TL getrockneter Rosmarin)
100 g Erdäpfel, geschält, gewürfelt
200 g Steinpilze, geputzt und je nach Größe halbiert
300 ml Gemüsebrühe
250 ml Schlagobers
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
2–3 TL Limettensaft
30 ml Sherry
20 g Zucker
50 g Cranberrys
2 EL Olivenöl
Herzhafte Herbstküche
Claudia Seifert, Sabine Hans
AT Verlag, € 25,60
 

Aktuell