Paukenschlag: Alexander van der Bellen gibt Präsidentschafts-Kandidatur bekannt

Nach der Absage des niederösterreichischen Landeshauptmanns Pröll, folgte nun die Zusage des Grünen Wunschkandidaten.

Nachdem bereits gestern bekannt wurde, dass -zur Überraschung vieler- Erwin Pröll nicht für das Amt des Präsidenten kandidieren wird, folgte heute bereits die nächste große Überraschung.

"Mutig in die neuen Zeiten"

Nach langer Bedenkzeit verkündete der GrüneAlexander van der Bellen in einem Video seine Kandidatur für das Bundespräsidentenamt:

Mit dem Slogan "Mutig in die neuen Zeiten" (ausgeborgt aus der österreichischen Bundeshymne) wirbt er um die Stimmen der Wahlberechtigten.

Lange Zeit wollte er sich zu seinen Plänen nicht äußern und ließ viele im Dunkeln. Die Grüne Parteiführung hingegen, machte nie ein Geheimnis daraus, dass Van der Bellen der Wunschkandidat der Partei sei.

Weitere Details werden am Sonntag in einer Pressekonferenz des ehemaligen Bundessprechers bekanntgegeben.

Wer folgt auf Fischer?

Alexander van der Bellen ist, neben der parteilosen Irmgard Griss, der Zweite, der damit 2016 in der Wahl ins Rennen geht.

Die ÖVP will ihren Kandidaten nach einer Besprechung im Rahmen der Sitzung des Parteivorstandes am Sonntag bekanntgeben. Es bleibt also weiterhin spannend!

 

Aktuell