Overknee-Boots

Die Overknee-Boots feiern diesen Winter ihr Comeback. Aber Vorsicht: Sie können ganz schnell billig wirken. Wie verraten dir, wie du Fashion-Fauxpas vermeidest.

DO

Clean Chic: Am besten sehen Overknee-Boots zu Kleidungsstücken in klassischen Farben (wie zum Beispiel schwarz, grau oder nude) und Schnitten aus. Verzichte auf auffallende Muster und auf verspielte Details wie Raffungen.

Mit Stil: Entscheidest du dich für ein Minikleid, dann solltest du eher zu flachen Overknee-Stiefeln greifen, denn hohe Absätze können in diesem Fall schnell vulgär aussehen.

Bieder? Bei Minirock oder knappen Shorts sollte es obenrum etwas braver ausfallen. Daher entscheide dich in diesem Fall lieber für einen Pullover, eine chice Bluse oder eine Weste.

Dont's

Zu viel Haut zeigen: Siehe Miley Cyrus! Overknees vertragen sich nun mal nicht mit tiefen Ausschnitten und dem Bauchfrei-Look.

Macht keine gute Figur! Fakt ist: Nicht jeder sollte Overknee-Stiefel tragen. Denn leider sehen sie nun mal an großen und schlanken Damen wirklich gut aus. Zum Glück gibt es ja noch viele andere Boots, die wir Normalsterblichen tragen können.

Farbwahl: Weiße Overknees, überkniehohen Stiefel in Neon- oder Pastellfarben? Sorry Ladies - das funktioniert einfach nicht! Also lieber nur zu den klassischen Farben wie schwarz, braun & Co. greifen.

 

Aktuell