"Österreich? Das ist doch nicht mehr sicher".

Gedankensplitter. Martina Parker trifft einen Londoner Taxifahrer mit ganz eigenen Ansichten zur Europäischen Union.

Vorgestern war ich in London. Auf dem Weg zurück zum Flughafen Heathrow fuhr ich mit einem Taxifahrer, der den unbändigen Wunsch hatte, mit mir zu politisieren.

Wo ich den herkäme, wollte er wissen. Aus Vienna. Aha. Und ob es in Österreich denn noch sicher sei. "Natürlich", sagte ich. Er schaute zweifelnd in den Rückspiegel. "Unsere Zeitungen schreiben aber was anderes."

"Meinen sie die Flüchtlinge?" Natürlich meine er die. Die Zeitungen würden jeden Tag von denen und ihren Untaten berichten. Und die deutschen Banker, die er üblicherweise zum Flughafen führe, hätten das bestätigt. Österreich sei nicht mehr sicher und Deutschland auch nicht und so oder so müsse England raus aus der EU.

Ich hatte den unbändigen Wunsch raus aus dem Taxi zu springen, weil eine Politdiskussion mit einem Sun oder Daily Mail Leser, einfach das Letzte war, nach dem mir der Sinn stand. Aber leider waren wir auf der Autobahn und der Taxifahrer kam jetzt richtig in Fahrt.

"Schuld am Untergang Europas ist nur dieses Weib, die Merkel, denn die hat Griechenland bewusst in den Ruin getrieben und das könne sie mit jedem Land machen, sogar mit England," so seine Logik. Alle seine Freunde würden deswegen gegen die EU stimmen.

"Ihr Österreicher habt echt ein Glück, dass Ihr nicht in der EU seid", sagte er tröstend.

"Aber wir sind doch in der EU", sagte ich.

"Aber nein, Ihr habt doch den Schilling", widersprach er.

"Schon lange nicht mehr", entgegnete ich.

"Oh, ich habe Euch wohl mit der Schweiz verwechselt." meinte er verwirrt.

"Das kommt schon mal vor." sagte ich.

Als ich in Heathrow ausstieg, verkniff ich mir die Frage, ob ich auch in Schilling zahlen konnte.

Stattdessen flog ich einfach zurück in mein unsicheres Land.

Fazit: Es gibt gute Gründe sowohl für als auch gegen die EU. Aber, dass das britische Referundum heute unter anderem auf Basis solcher Informationen entschieden wird, macht mir echt große Angst.

 

Aktuell