Orientalische Düfte...

Sie gelten als geheimnisvoll, mystisch und besonders und sind in den Parfümerien als der Luxus des 21. Jahrhunderts bekannt. Die Rede ist von orientalischen Kompositionen, die schwer, facettenreich und komplex daherkommen. Sie verbreiten den Duft des Ostens und bringen die*den Träger*in in eine neue Welt aus Luxus, Tausendundeiner Nacht und besonderen Momenten. Ein dünner Schleier aus Pracht und Luxus legt sich über die Nacht, wenn sich ein orientalischer Duft entfaltet.

Düfte

Die Merkmale des orientalischen Dufts

Sinnlichkeit, Leidenschaft, Impulsivität und Provokation sind die zutreffendsten Bezeichnungen für orientalische Düfte wie das Alien Parfum von Thiery Mugler. Anders als holzige Düfte sind sie nicht nur ein Hauch von Natur, sondern sorgen gleich für einen ganz besonders magischen Touch. Auch Düfte wie Joop Homme, Montblanc Individuel und Prada L`homme fallen in diese Kategorie.

Optimal geeignet sind diese Parfüms für die kalte Jahreszeit, denn sie vermitteln einen Hauch von Wärme und Gemütlichkeit, beinahe wie ein gutes Glas Glühwein an einem knisternden Kamin. Im Sommer hingegen ist der Duft des Orients keine gute Wahl, die Schwere kann überwältigend wirken und zu Kopfschmerzen führen.

Die ideale Trägerin für orientalische Düfte

Es gibt Menschen, denen ist der orientalische Touch auf den Leib geschrieben. Selbstbewusst, dynamisch, dominant – all das sind Eigenschaften, die sich für Träger*innen dieser Parfüms eignen.

Auch der Ort des Geschehens spielt dabei eine Rolle. Im Büro kann der orientalische Duft „too much“ sein, wie etwas wirken, was man eigentlich nicht in die Umgebung abstrahlen möchte, Provokation. Beim Ausgehen, dem Date und/oder in der Nacht sind es aber die idealen Duftnoten.

Holzig und würzig – die Noten

Orientalische Parfüms können verschiedene Noten und Charaktere haben. Am leidenschaftlichsten ist ein Parfüm mit würziger Note, was Kardamom, Ingwer, Safran oder Nelke enthalten kann. Die orientalisch-würzigen Noten sind alles andere als dezent, sie sind wild, ungestüm.

Holzig-orientalische Parfüms sind in den meisten Fällen für Männer geeignet, denn hier treten die sinnlichen Basisnoten in den Fokus. Edle Zeder, Patchouli oder beeindruckendes Oud gehören zu den beliebtesten Noten. Paco Rabanne gehört zu einem der bekanntesten Düfte dieser Gattung.

Sanfter wird es mit orientalisch-blumigen Noten. In Ergänzung mit Moschus, Ambra und anderen leicht holzigen Noten entsteht die perfekte Kombination.

 

Aktuell