Orangen-Cupcake

Süße Exoten. Pierre Reboul, Chefpatissier des Wiener „Café Central“, hat die Vitamine aus der Ferne in köstliche Dessert-Kreationen verpackt.

1.Biskuit: Eier und Zucker leicht schaumig rühren. Buttermilch, Kaffee und Öl einrühren.

2. Mehl, Kakao, Backpulver und Natron sieben und in die Masse einrühren. Es soll ein zäher dünnflüssiger Teig sein.

3. 3/4 der Muffinform mit Teig füllen und im bei 160 °C vorgeheizten Rohr 20 Minuten backen. Mit einem Messer in die Mitte des Muffins stechen; wenn nichts kleben bleibt, sind sie fertig.

4. Creme: Alle Zutaten zusammen aufschlagen. Achtung: Nicht zu lange schlagen, da die Mascarpone sehr fett ist und sehr leicht überschlägt.

5. Die Cupcakes bis zum Förmchenrand abschneiden (Abschnitte aufheben: z. B. für Crème-brûlée-Töpfchen). Einen guten Esslöffel Marmelade in die Mitte geben, sodass eine Kuppel entsteht. Mit einem Dressiersack und einer Sterntülle die Mascarponecreme um die Kuppel dressieren, sodass oben noch die Marmelade zu sehen ist.

6. Mit kandierten Orangen dekorieren.

Für 6 Personen
Masse:
1 Ei
250 g Kristallzucker
50 g Sonnenblumenöl
120 g Buttermilch
100 ml Kaffee kalt
160 g Mehl T480
60 g Kakao
2 Messerspitzen Backpulver
2 Messerspitzen Natron
6 Muffinformen (7 cm Größe)

Creme:
125 g Mascarpone
125 g Obers
25 g Orangenmarmelade
25 g Zucker

Kuppel:
200 g Orangenmarmelade

Deko:
gekaufte kandierte Orangen

Food-Styling: Gaby Halper
Ausstattung:IKEA
 

Aktuell