Omalade, Babbu und Salagne : Wenn Kinder Wörter einfach besser machen

Unter dem Hashtag #vondenkleinengelernt teilen Eltern Wortkreationen ihrer Kinder, die so toll sind, dass sie einfach in den täglichen Sprachgebrauch übernommen worden sind.

Sind wir uns mal ehrlich: Das ein oder andere Wort in der deutschen Sprache kann eine phonetische Verbesserung ganz gut vertragen. Kinder machen das besonders gut - ob das an herausragender Kreativität, sprachlichem Scharfsinn oder einfach noch nicht so ausprägten Skills in der Aussprache mangels Übung liegt, sei dahingestellt. Die Ergebnisse sind nämlich oft so großartig, dass sie es flugs in den täglichen Sprachgebrauch der Familie schaffen (und oft noch Jahre später Außenstehende zum erstaunten Schmunzeln bringen.)

Und zwar Außenstehende aus dem ganzen Internet! Auf Twitter teilen Eltern nämlich gerade die besten Wortkreationen ihrer Kinder. Twitteruser @doppeldaumen hat unter dem Hashtag #vondenkleinenlernen einen der lustigsten Threads seit Langem gestartet.

Am wichtigsten (natürlich!): Essen!

 

 

 

 

Gewand und Stil sind schon in jungen Jahren ein zentrales Thema, dessen sprachliche Beschreibung einer Verbesserung bedarf:

 

 

 

 

 

Aber auch vor den großen Dingen machen die kleinen SprachverbesserInnen zum Glück nicht halt:

Aktuell