Nike hat erkannt, dass auch kurvige Frauen Sport machen

Das wurde auch Zeit.

Die Sportmarke "Nike" hat auf Instagram eine kleine Revolution gestartet: zum ersten Mal zeigen sie ein kurviges Model, das einen aktuellen Sport-BH des Unternehmens präsentiert.

Das Neue daran: sie erwähnen in keinem Wort, dass es sich um ein Plus-Size-Model handelt. Das heißt: Paloma Elesser, die den BH präsentiert, wird nicht in eine eigene Kategorie "abgesondert" - und das finden wir gut.

Nike normalisiert damit endlich die Tatsache, dass Frauen mit allen Figuren und Kleidergrößen Sport treiben und sich um ihre Fitness kümmern. Ein großes Minus gibt es dennoch: die BHs sind nur bis zur Größe XL oder E zu haben, was ungefähr einem DD-Cup entspricht. Die Kundinnen regen sich dementsprechend auf der Instagram-Seite des Unternehmens auf und schreiben: "Solange ihr nicht Plus-Size-Mode anbietet, bedeutet diese Werbung gar nichts."

 

Aktuell