Niederländische Show schockiert mit Sexismus und Body-Shaming

Eine Frau auf einem Drehpodest und vier Männer, die über ihren Körper urteilen. Willkommen im Jahr 2017.

Der öffentlich-rechtliche Kanal NPO3 aus den Niederlanden muss derzeit jede Menge Kritik einstecken. Der Grund: Ein fragwürdiges TV-Spiel namens "Dick oder schwanger", das in der Game-Show "Nimm deine Badesachen" Frauen als Bewertungsobjekte inszenierte.

Schwanger oder dick?

Der Namen des Spiels verrät bereits, worum es in der TV-Sendung geht. In der Show bewerten vier Männer die Körper von Frauen und versuchen herauszufinden, ob sich unter der Kleidung der Frauen ein Babybäuchlein versteckt - oder ob sie "einfach nur dick" sind. Die Frauen drehen sich währenddessen auf einem Podest im Kreis und müssen die teils degradierenden Kommentare der Männer über sich ergehen lassen.

Was sich wie ein geschmackloser Scherz anhört, ist tatsächlich live ausgestrahlt worden und sollte laut den Show-Machern helfen, "Vorurteile in einem satirischen Kontext wegzulachen".

Scharfe Kritik in sozialen Medien

Die Kritik über die Objektifizierung der Frauen und das zutiefst beleidigende Body-Shaming ließ (wenig überraschend) nicht lange auf sich warten. Besonders auf dem Kurznachrichtendienst Twitter musste der Sender einen Shitstorm über sich ergehen lassen.

Mittlerweile hat der Sender den Fehler eingesehen und das Spiel aus der Sendung herausgeschnitten. Man bedauere, Menschen gekränkt zu haben, erklärte der Sender im Nachhinein.

 

Aktuell