NfS: Most Wanted

Heiße Verfolgungsjagden und quietschende Reifen: Die Need for Speed-Reihe ist wieder um einen Titel reicher. Wir haben uns hinters virtuelle Steuer geklemmt und das Spiel getestet.

Most Wanted? Den Titel kennen wir doch schon. Tatsächlich handelt es sich bei dem neuesten Rennspiel um eine Art Remake des Need for Speed-Spiels von 2005 und auch in der Neuauflage heißt das Ziel: Ganz oben auf der Most Wanted-Liste stehen.


Offen für alles

Doch auch Neuerungen gibt es zuhauf, die zum Teil auf das Entwicklerstudio Criterion zurückzuführen sind, das sich mit Hot Pursuit im Jahr 2010 schon einmal an einem Need for Speed-Titel versucht hat, Rennspielfans jedoch wegen diverser Burnout-Games kennen. Wer diese mag, wird auch mit Need for Speed: Most Wanted seine wahre Freude haben, denn auch hier kann man sich in einer komplett offenen Welt austoben.


Der Spielverlauf bleibt einem dabei vollkommen überlassen. So hat man etwa die freie Wahl bei Rennen, Schwierigkeitsgrad und Wagen. Letztere kann man übrigens einfach für sich beanspruchen, nachdem man sie in den Weiten von Fairhaven City gefunden hat.


Wer bei Need for Speed: Most Wanted der Meistgesuchte und Bestausgerüstete sein will, muss Freunden, Rivalen und Cops davonfahren und dabei möglichst viele Speed Punkte sammeln, was man abgesehen durch Rennbestzeiten, auch durch spektakuläre Stunts oder erfolgreiche Verfolgungsjagden kann.


Freund und Feind

Kernstück von Need for Speed: Most Wanted ist der Multiplayer-Modus, in dem man sich nach Herzenslust mit seinen Freunden austoben und messen kann. Jederzeit und überall in Fairhaven City sowie plattformübergreifend was den besonderen Reiz des Modus‘ ausmacht.

Fazit

Need for Speed ist zurück! Wer nach dem mäßig unterhaltsamen Need for Speed: The Run den Glauben an die Reihe verloren hatte, gewinnt sie dank Need for Speed: Most Wanted rasend schnell wieder. Die Steuerung ist einfach, das Fahrverhalten leicht zugänglich, was Need for Speed: Most Wanted zu einem gelungenen Funracer macht, der auch für Rennspielneulinge wunderbar geeignet ist.

Unsere Wertung: 5 von 5 Speed Points!

Studio: Criterion
Publisher: EA
Genre: Rennspiel
Plattformen: PC, Playstation 3, Playstation Vita, Xbox 360, Android, iPad, iPhone, iPod touch
Altersfreigabe: 12 +
 

Aktuell