Newcomer im Juni

Mit Hörproben! Der Monat Juni steht ganz im Zeichen von Frauenpower. Namen wie Alex Hepburn, Owlle & Co. sollten Sie sich merken, denn von diesen Damen werden wir bestimmt noch viel hören!

Alex Hepburn

Seit 14. Juni ist das Debütalbum "Together Alone" der Londonerin im Handel erhältlich und schon die Single "Under" macht Lust auf mehr: Eine mitreißende und einzigartige Stimme, die gerne mit Janis Joplin verglichen wird. Die 27-jährige Sängerin nennt u.a. Billie Holiday und Jimi Hendrix als ihre Vorbilder und vereint gekonnt charttauglich Soul und Blues mit Rockeinflüssen.

Luca Vasta

Sie machte sich schon als Moderatorin bei VIVA einen Namen, wo sie von 2009 bis 2010 ihre eigene Blog-Show hatte. Nun will die 27-Jährige aus dem deutschen Remscheid selbst musikalisch durchstarten. Mit der Single "Cut My Hair" hat sie schon einen Ohrwurm geliefert, vor allem, weil dieser Song in der Active-O2-Werbung vorkam. Auf das Debütalbum dürfen wir gespannt sein!

Owlle

Unsere erste Französin im Powerfrauen-Quintett ist Owlle, die feinen Elektro-Pop-Sound fabriziert und sich vom 90er Jahre Trip Hop inspirieren ließ. "Ticky Ticky" ist die erste Songauskopplung aus ihrer ersten EP, am Debütalbum wird fleissig gebastelt. Trotz knallroter Haare erinnert uns die Sängerin musikalisch sehr an Lykke Li ("I Follow Rivers").

Maya Sienna

So neu in der Musikszene, so dass es noch kein richtiges Musikvideo zu ihrem ersten Song "Dollar" gibt - doch wir glauben an die 15-jährige Amerikanerin! Coole Akustikgitarrenklänge treffen auf tolle Stimme. Schon mit sechs Jahren wusste Maya Sienna, dass sie Sängerin werden will und verfolgt seitdem konsequent ihr Ziel. Neuerdings wurde die Sängerin vom Grammy-nominierten Produzenten Shawn Campbell unter Vertrag genommen und arbeitete zuvor u.a. mit Produzent Shakespeare, der schon Whitney Houston, Mariah Carey oder P!nk unterstützte. Der Popstar der Zukunft ist auf dem Weg...

Lou Doillon

Das Talent wurde der 30-jährigen Französin anscheinend in die Wiege gelegt: Ihre Mutter Jane Birkin hauchte 1969 den Hit "Je t'aime...moi non plus", ihre Halbschwester Charlotte Gainsburg hat sich schon in der Film- und Musikindustrie einen Namen gemacht. Mit ihrem chilligen Debüt "Places" und dem Song "Devil Or Angel" ist Lou auf einem guten Weg auch Chanson-Königin Carla Bruni Konkurrenz zu machen.

 

Aktuell