Newcomer im Juli

Mit Hörproben: Wir entdecken für Sie Musiktalente, in deren Songs Sie sich gleich reinhören können! Diesmal sind Newcomer wie Mac Miller, Disclosure und Elle Varner mit dabei.

Mac Miller

Der 21-Jährige Rapper stammt aus dem amerikanischen Pittsburgh und hat sich vorgenommen die Hip-Hop-Herrschaft an sich zu reißen. Selbstbewusstsein und Grund genug hat er, denn der durch digitale Medien wie YouTube, Twitter & Co. bekannt gewordene Rapper wird schon als der neue Eminem gehandelt! Nur durch Mundpropaganda schaffte es Mac Miller schon mit seinem Debütalbum "Blue Slide Park" auf Platz 1 der Billboard 200 Charts. Sein Nachfolger heißt "Watching Movies with the Sound Off".

Disclosure

Coole Elektrosounds gefällig? Die Brüder Guy und Howard Lawrence machen gemeinsame Sache - und diese verdammt gut! Ihr Debütalbum"Settle" bahnt sich gerade in Europa seinen Weg und mischte schon in den internationalen Download-Charts vorne mit. Kein Wunder, denn Songs wie "When A Fire Starts To Burn" sind Dancemusik vom Feinsten - und das von zwei Männern, die erst Anfang 20 sind.

Elle Varner

Ihre Mutter war Background-Sängerin bei Soul-Legende Barry White, ihr Gesangstalent entdeckte sie im Kirchenchor. R'n'B-Lady Elle Varner will nun als Solosängerin durchstarten und kann gekonnt von Power- zu Gänsehautstimme wechseln. Die Single "Refill" von ihrem Debütalbum "Perfectly Imperfect" zeigte ihre dramatische und zerbrechliche Seite.


Kakkmaddafakka

So ein richtiger Newcomer ist die Norweger-Combo nicht wirklich, schließlich macht das Quintett schon seit 2004 zusammen Musik. Nach zwei Alben und einigen internationalen Musikfestivals, sind Kakkamaddafakka mit dem Album "Six Months Is A Long Time" zurück. Auch wenn der Bandname etwas versaut klingen mag, ihre Musik wie in "Someone New" ist beschwingt poppig und hat Feel-Good-Charakter.


Andreas Ottensamer

Er ist der David Garrett der Klarinette und kommt sogar aus Wien! Der 24-Jährige hat die Solo-Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst studiert und war sogar an der amerikanischen Elite-Universität Harvard. Nach einem Stipendium und mehreren Stationen bei renommierten Orchestern, ist er seit 2011 der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker. Nun nahm der aus einer Musikerfamilie stammende Österreicher sein erstes Debütalbum namens "Portraits - The Clarinet Album" auf. Wer denkt, dass klassische Musik fad ist, der hat mit Andreas Ottensamer zumindest einen Klarinettisten zum schön Anschauen gefunden - so hat David Garrett auch mal angefangen...

 

Aktuell