Neun-Kräuter-Suppe

In ihrem Buch „Götterspeisen“ beleuchtet Katja Sindemann die kulinarischen Seiten der fünf großen Weltreligionen. Die Autorin stellt ausgewählte Gerichte aus Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus vor - vom Osterlamm bis zur buddhistischen Fastenspeise. Wir zeigen Ihnen fünf Gerichte aus dem Buch.

1. Schmalz zerlassen, Zwiebel hacken und darin andünsten. Vogelmiere, Brennnessel, Löwenzahn, Sauerampfer, Spitzwegerich, einen Teil der Petersilie und des Kerbels zugeben und mit Mehl bestäuben.

2. Die kalte Gemüsebrühe angießen und fünf Minuten köcheln lassen. Die restlichen Kräuter zugeben.

3. Mit Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zucker abschmecken.

4. Nach Belieben mit einem Häubchen geschlagener Sahne garnieren.

Dieses und weitere Rezepte finden Sie in dem Buch "Götterspeisen" (siehe Infobox links).

Götterspeisen
60 g Schmalz
1 kleine Zwiebel
verschiedene Kräuter (z. B. Vogelmiere, Brennnessel, Löwenzahn, Sauerampfer, Spitzwegerich, Petersilie, Brunnenkresse, Bärlauch, Kerbel)
60 g Mehl
1 1/2 l kalte Gemüsebrühe
etwas Sauerrahm
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Zucker
Götterspeisen
Kochbuch der Weltreligionen
von Katja Sindemann
Metro Verlag, € 25,-
 

Aktuell