Neues Verhütungsmittel für Männer blockiert Spermien im Samenleiter

Das Gel wird direkt in den Samenleiter injiziert und wurde erfolgreich an Affen getestet.

In den USA wird gerade erfolgreich ein neues Verhütungsmittel getestet: Wie die Fachzeitschrift "Basic and Clinical Andrology" berichtet ist das Vasalgel ein Kunststoffgel, das direkt in den Samenleiter injiziert wird und den Weg der Spermien blockiert. In einer ersten Phase wurde das Geld erfolgreich an Kaninchen getestet, anschließend hat man sich auf Rhesusaffen fokussiert, die als Primaten dem Menschen weit näher sind. Die Affen wurden zwei Jahre lang beobachtet und haben in dieser Zeit keine Nachkommen gezeugt. Bei der Vergleichsgruppe ohne Verhütung war die Schwangerschaftsrate der Partnerinnen bei 80 Prozent.

Kann wieder rückgängig gemacht werden

Ein großer Vorteil des Gels wäre, das die Verhütungsmethode relativ einfach wieder rückgängig gemacht werden kann: Beim Test mit den Kaninchen wurde die Polymer-Blockade mit Hilfe eines Lösungsmittels aus Natriumkarbonat wieder ausgespült. Natriumkarbonat, oder Speisenatron ist weitgehend ungefährlich. Bei den Thesusaffen wurde dieser Vorgang noch nicht getestet.

Interessant: Diese Verhütungsfakten wusstet ihr noch nicht

 

Aktuell