Neue Welle

Was man früher Strandfrisur nannte, heißt jetzt Wet Waves. Der vermeintliche Beachlook wirkt besonders gut, wenn man ihn zu Abendoutfits kombiniert. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Haarstyling mit den richtigen Produkten hinbekommen.

How to do

Waschen und pflegen Sie das Haar mit leichten Care-Produkten. Sie maximieren den Glanz, ohne das Haar zu beschweren.

Naturwellen lassen Sie am besten an der Luft trocknen. Davor etwas Lockenmousse für mehr Volumen einkneten.

Glattes Haar mit einem Lockenstab zu Wellen formen oder sie noch feucht zu Zöpfen flechten.

Boblängen werden nach dem Waschen mittig gescheitelt.

Maximähnen kämmt man mit einem groben Kamm zurück und fixiert sie mit einem Reifen oder Schiebespangen.

Für den Wetlook sorgt dann eine große Menge an Care-Ölen oder Glanz-Seren: Sie werden vom Ansatz bis in die Spitzen aufgetragen. Fixieren Sie die Frisur zum Schluss noch mittels Haarlack oder einem Glanz-Sprühwax.

Produkte für Beachwellen
MULTI-TALENT (links): Das »Elvital Öl Magique« bringt coloriertes Haar zum Strahlen. Im nassen oder trockenen Haar als Finish anwenden. Von L’ORÉAL PARIS um ca. € 9,99-. WELLEN-WUNDER (rechts): Zum Aufsprühen: »got2b strand nixe«-Salz-Spray sorgt für den typischen Meerlook. Einfach ins nasse oder trockene Haar sprühen, einkneten und lufttrocknen lassen. Von SCHWARZKOPF um € 6,29-.

Produkte für Beachwellen
VERLOCKEND (links): Zum Akzentuieren von Naturwellen: »Frizz-Ease Lockenpracht«-Stylingmousse für mehr Sprungkraft. Von JOHN FRIEDA ab € 9,99-. BESTE BASIS (mitte): Nicht beschwerendes Pflege-Shampoo mit Aloe-Vera- Milch und Zitronengras für langes Haar. Von GUHL um € 5,99-. HIGHEND (rechts): Für ein maximales Glanzfinish: »Touche Finale«-Serum von KÉRASTASE um € 23,–.

Schmuckspangen und Reifen verleihen dem Haar nicht nur Halt, sie steigern auch den Glamourfaktor der Beach-Frisur. Passt besonders gut zu festlichen Anlässen.
 

Aktuell