Narzissisten folgen anderen Narzissisten auf Instagram

Die Oberflächlichkeit und Selbstbeweihräucherung der sozialen Medien scheint bestätigt: NarzisstInnen stören sich nicht am narzisstischen Verhalten anderer, sie mögen es sogar.

Aus deinem Instagram-Feed grinsen dir unzählige Selfies entgegen? Du könntest ein/e NarzisstIn sein, wie das wissenschaftliche Journal"Computers in Human Behavior" in einer Studie zu narzisstischem Verhalten herausfand.

WissenschafterInnen untersuchten darin, ob Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung narzisstisches Verhalten anderer Personen akzeptieren würden. Und zumindest auf Instagram scheint das der Fall zu sein.

Die StudienautorInnen analysierten die Instagramprofile von 276 Menschen und fanden heraus, dass UserInnen, die Selfies und Gruppenfotos posten, als narzisstischer angesehen werden, als UserInnen, die keine solche Bilder veröffentlichen.

"Selfies zu posten ist nicht nur beliebt, es veranschaulicht auch die narzisstische Eigenwerbung auf Instagram," sagt Studienautorin Seunga Venus Jin der PsyPost. "Narzissmus und die Bereitschaft, Selfies zu machen bzw. die Häufigkeit des Postens von Selfies hängen zusammen."

NarzisstInnen mögen eigene und fremde Selfies

Narzisstische UserInnen mögen Selfies anderer Menschen lieber und folgen sowie liken höchstwahrscheinlich andere(n) narzisstischen UserInnen zurück. "Selfies und Groupies werden vom Betrachter als mehr negativ-narzisstisch aufgefasst als Fotos, die von anderen Personen aufgenommen wurden oder neutrale Fotos," erklärt Jin. "Weisen Betrachter und Abgebildeter aber eine ähnlich narzisstische Persönlichkeit auf, hebt sich dieser Effekt auf."

Die Forscher haben sich auf den so genannten "grandiosen Narzissmus" beschränkt, bei dem Betroffene ein übersteigertes Selbstbild haben und übertrieben selbstbewusst sind.

Und wenn man Selfies parodieren würde?

 

Aktuell