Nagelpuder statt Nagellack: Die vielleicht genialste Idee seit es Maniküre gibt?

Gut möglich, dass du dank dieser Erfindung deine Nägel nie mehr lackieren willst.

Nägel lackieren ist doch immer irgendwie ein lästiger Aufwand – und das auch noch ohne Garantie auf einen guten Erfolg. Vermalt, verkratzt oder ungleichmäßig aufgetragen: Überlässt man den Umgang mit der flüssigen Fingerfarbe nicht einem Profi, kommt oft nichts Gutes dabei heraus.

Dürfen wir vorstellen? Die Dip Powder Nails

Doch genau das soll sich jetzt ändern. Und zwar mit einer Erfindung, die aus den USA (woher auch sonst) zu uns herüber schwappt: Dip Powder Nailssind die vielleicht genialste Idee seit es Maniküre gibt. Funktionieren tut das Ganze kinderleicht und sekundenschnell: Einfach einen klaren Unterlack auf die Nägel geben, die Nägel anschließend sofort in das Töpfchen mit dem Nagelpuder tunken, herausziehen, überschüssigen Puder abpusten, fertig (siehe Video)!

Wer ein intensiveres Farbergebnis haben möchte, wiederholt den Vorgang. Und wer sich einen extra Glanz als Finish wünscht, gibt zum Abschluss noch eine dünne Schicht Klarlack über die Nägel. Mehr ist nicht zu tun. Fehler, Patzer, Macken? Fehlanzeige. Der Puder legt sich absolut gleichmäßig über den Nagel, so dass der Look aussieht wie vom Profi. Einfach genial!

 

Aktuell