Nach Coming-out ihres Sohnes holt sich Mama Rat in Schwulenbar

Ihr Sohn ist homosexuell - und als er das seiner Mutter offenbart, holt sie sich Ratschläge in einer Schwulenbar.

Ein Coming-out kann für Homosexuelle eine sehr traumatische Erfahrung sein - vor allem wenn die eigenen Eltern involviert sind. Doch es gibt auch sie - die Eltern, für die die Homosexualität ihrer Kinder kein Thema ist. Und die sich stattdessen bemühen, alles richtig zu machen.

Genauso eine Mutter wird jetzt im Netz gefeiert. Die Mama aus dem US-Bundestaat Mississippi rief in einer Schwulenbar an. Sie war nach dem Coming-out ihres Sohnes auf der Suche nach Hilfe.

"Ist das eine Schwulenbar?"

Den grandiosen Anruf hat die Barkeeperin Kaley Coley auf Facebook dokumentiert. "Ist das eine Schwulenbar?", fragte die Mutter. Die Barkeeperin antwortete der Frau am Telefon, dass der Club für alle offen sei, aber hauptsächlich Schwule die Bar besuchen würden.

"Sind Sie homosexuell?", fragte die unbekannte Mutter weiter. Sie erzählte ihr, dass ihr Sohn sich geoutet habe und sie nichts sagen wolle, dass ihn traumatisieren würde. Als Coley die Frage bejaht, fragt die Anruferin weiter: "Was haben Sie sich von Ihren Eltern gewünscht, als Sie sich geoutet haben?"

"Sie sollten ihn auf jeden Fall wissen lassen, dass Sie ihn lieben und akzeptieren. Ich denke, dann wird alles in Ordnung sein", so der Rat von Coley. "17 Jahre Barkeeping, und sowas habe ich noch nicht erlebt."

Aktuell