Muttertag international

Andere Länder begehen den Muttertag etwas anders: Begleite uns auf einer kleinen Reise durch die Muttertagsbräuche dieser Welt!

Gefeiert wird die Mama in 40 verschiedenen Ländern: Am Muttertag! Wann der stattfindet, was man schenkt und wie zelebriert wird, darin liegen aber große Unterschiede.

Ursprünglich der amerikanischen und englischen Frauenbewegung zu verdanken, wurde der Muttertag 1924 von Marianne Hainisch nach Österreich gebracht. Seither gibt es jährlich am zweiten Sonntag im Mai selbst Gebasteltes, großes Gedichte-Aufsagen, Blumen und Torte für die liebe Mama.

Fremde Laender fremde MuttertagsSitten

Gefeiert wird die Mutter auch in Äthiopien. Allerdings an keinem fixen Termin, sondern sobald im Oktober oder November die ersten Regentropfen fallen. Dann finden versammeln sich alle für ein mehrtägiges Fest im Elternhaus: Dabei werden die Gesichter der Mütter mit Butter eingeschmiert, sie tanzen, während die Männer die Familie besingen.

Weiter geht´s auf Seite 2...

In Großbritannien schwankt das Datum ebenfalls, wird aber seit dem sechzehnten Jahrhundert am 4. Fastenzeitsonntag gefeiert. Wie in Frankreich gibt es auch bei den Briten einen speziellen Muttertagskuchen: Frauen wird der sogenannte "Simnel Cake" gebacken, der auf die Geschwister Simon und Nell zurückgeht. Die wollten ihrer Mutter einen Kuchen schenken, konnten sich aber nicht einigen, ob sie ihn kochen oder backen wollten - und taten schließlich beides. Heute besteht der "Simnel" aus Früchtebiskuit und einer Marzipanschicht.

Süße Überraschungen

Süß geht es auch in Serbien zu - allerdings weniger für die Mütter: Dort binden die Kinder ihrer Mama im Schlafzimmer heimlich die Füße zusammen. Um wieder frei zu kommen, muss sie die Kleinen mit Süßigkeiten "bestechen". Begangen wird das Fest übrigens am 8. März, dem Internationalen Tag der Frau, und gefeiert werden nicht nur Mütter, sondern alle weiblichen Wesen. Auch in Afghanistan, Albien, den gesamten ehemaligen Ost-Staaten samt Russland, aber auch in Laos, Vietnam und Panama wird der Muttertag zu diesem Datum begangen.

Zwei Tage später sind dann Guatemala, El Salvador und Mexiko dran: In Letzterem wird nicht (nur) mit Essen, sondern vor allem mit Musik wird die Mutter in Mexiko gefeiert: Alle Familienmitglieder bringen Mama ein Ständchen - manchmal wird dafür sogar eine Mariachi-Band gewidmet. Ja, für Mama scheut man keine Kosten!

 

Aktuell