Mutter warnt mit Foto vor ungewöhnlichem Brustkrebs-Symptom

Sherrie Rodes teilte das Foto auf Facebook, weil ein ähnliches Foto über Brustkrebs sie selbst dazu ermutig hatte, zum Arzt zu gehen.

Eine mutige Mutter, bei der vor wenigen Tagen Brustkrebs diagnostiziert wurde, teilte auf Facebook ein intimes Foto, um andere über die Symptome der Krankheit zu warnen.

Viele assoziieren einen Knoten, eine Schwellung oder eine Veränderung in der Form oder Größe mit Brustkrebs, doch nicht immer sehen die Symptome so aus. So erging es auch Sherrie Rhodes, einer dreifachen Mutter, deren Diagnose mit einer Vertiefung in der Brust startete.

Mehr zum Thema: Leben mit Brustkrebs: "Jeder Tag kann der letzte sein"

Nachdem sie ein Facebook-Posting gesehen hatte, dass Vertiefungen und Grübchen als Zeichen von Brustkrebs benannte, ging Rhodes sofort zum Gynäkologen. Sie selbst hatte zwei Vertiefungen in ihrer Brust gefunden.

Und tatsächlich: Sie erhielt kurz daraufhin die Diagnose Brustkrebs. Rhodes wusste daraufhin, dass sie auch andere Frauen warnen muss.

"Gestern wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert", schrieb sie auf Facebook. "Es kam als totaler Schock, nachdem dieses Grübchen im Bild das einzige Symptom war, das ich hatte. Ich war nicht wirklich besorgt, weil ich keinen Knoten oder sowas hatte. Doch zurück kam ich dann mit Brustkrebs."

"Bitte untersucht eure Brust regelmäßig und ignoriert Veränderungen nicht. Wenn ich so ein Posting nicht zuvor gesehen hätte, hätte ich nicht gewusst, dass diese Vertiefung ein Zeichen von Krebs ist. Bitte teilt das!", ruft die Mutter auf.

Mehr zum Thema: 10 Fakten über Brustkrebs.

 

Aktuell