Musiker Roger Cicero ist tot

Der Jazzmusiker Roger Cicero ist tot. Er starb im Alter von 45 Jahren.

Der Jazzmusiker Roger Cicero ist im Alter von 45 Jahren gestorben, wie SPIEGEL online berichtet.

Im November letzten Jahres ist der Sänger bereits wegen Erschöpfung in Behandlung gewesen. Er hatte wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung seine Konzerttermine bis Ende 2015 abgesagt. Der 45-Jährige ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am vergangenen Donnerstag an den Folgen eines Hirnschlags verstorben, bestätigte sein Management der dpa einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. " So traten einen Tag nach seinem letzten Live-Auftritt im Bayerischen Fernsehen plötzlich akute neurologische Symptome infolge eines Hirninfarktes auf.

Sein Zustand verschlechterte sich und er starb am Abend des 24. März. Er hinterlässt einen sieben Jahre alten Sohn. Sein Management teilte mit: „Auf Wunsch der Familie bitten wir von Kondolenzbriefen Abstand zu nehmen. Roger Cicero würde sich sicher über eine Spende für die Organisation SAVE THE CHILDREN freuen, die er jahrelang unterstützt hat und die ihm sehr am Herzen lag.“

2007 vertrat Cicero Deutschland beim Eurovision Song Contest. Mit "Frauen regier'n die Welt" belegte er den 19. Platz. Cicero hätte im April eine neue Tournee gestartet. In deren Rahmen war am 15. April auch ein Auftritt in der Wiener Stadthalle angesetzt.

 

Aktuell