Multipler Orgasmus: Ich komme! (Schon wieder)

Ein multipler Orgasmus bleibt für die meisten Frauen eine Traumvorstellung - es bleibt ein unerreichtes Ziel. Doch wir sagen: Einmal ist keinmal! Mit diesen Tipps kommst du, und kommst du, und kommst du...

Ein multipler Orgasmus soll das absolute Sahnehäubchen beim Sex sein, trotzdem kommen nicht viele in den Genuss, öfters zu kommen. Irgendwie kann man schwer glauben, dass es möglich ist, mehrmals hintereinander zu kommen, weil man meistens schon für ein Mal schwer schuften muss. Männer haben es hierbei viel leichter: Sie sind leichter zu erregen, kommen fast jedes Mal beim Sex und können auch multiple Höhepunkte erleben. Da ist es doch nur fair, dass Frauen auch so etwas Besonderes erleben.

Gibt's den wirklich?

Die Definitionen über einen multiplen Orgasmus reichen von unmittelbar aufeinander folgenden Orgasmen im Sekundentakt über Orgasmen mit minutenlangen Pausen dazwischen, bis hin zu der Idee, dass ein multipler Orgasmus in verschiedenen Varianten daherkommen kann.

Aufeinander folgende Orgasmen

  • Eine Reihe von Orgasmen die kurz nacheinander auftreten (mit 2 bis 10 Minuten Abstand).
  • Es gibt eine Unterbrechung der Erregung zwischen dem ersten und dem zweiten Orgasmus.
  • Typisch ist ein Orgasmus beim Oralsex gefolgt von einem Orgasmus während dem Geschlechtsverkehr.

Reihen von Orgasmen

  • Eine Reihe an Orgasmen die einer nach dem anderen auftreten (in Abständen von wenigen Sekunden).
  • Es gibt keine Unterbrechung der sexuellen Erregung.
  • Sie tritt während dem Geschlechtsverkehr auf wenn die Klitoris und der G-Punkt stimuliert werden.

Tipps

Natürlich gibt es keine Garantie darauf, dass jede Frau einen solchen Höhepunkt erleben kann, unversucht sollte es trotzdem nicht bleiben.

  • Es spielt für die bloße Chance, dass ein multipler Orgasmus erreicht werden kann, die Plateauphase in der Erregungskurve eine entscheidende Rolle. Er wird also in der Plateauphase begünstigt.
  • Lass dich besser von der Stimmung tragen: Wenn alles passt, wird einfach weitergemacht!
  • Du musst besonders erregt sein.
  • Wenn du öfters deine Beckenboden-Muskulatur anspannst und diese so trainieren, sind die Chancen auf eine ganze Reihe von Orgasmen deutlich größer.
  • Dehne das Vorspiel lange aus und steigere dadurch die Erregung.
  • Nach dem ersten Orgasmus ist die Reiterstellung zu empfehlen. Dabei hat die Frau die volle Kontrolle und kann sich selbst genau so positionieren, dass ihre Hot Spots erregt werden.

Aktuell