Mollige Models kurbeln den Verkauf besser an

Das New Yorker Unterwäschelabel Adore Me machte den Test, ob Werbung mit einem dünnen oder mit einem Plus Size Model sich besser auf den Verkauf auswirkt. Das Ergebnis war eindeutig.

Die meistens Models sind dünn, sogar sehr dünn. Dass das ein großer Fehler ist, zeigt nun der Praxistest des New Yorker Unterwäschelabels Adore Me. Sie verglichen, ob jene Sujets mit einem dünnen blonden Model oder jene mit einem braunhaarigen Plus Size-Model mehr Kunden anlocken. Von jedem Model gab es drei verschiedene Sujets.


Dem Plus Size-Model flogen bei Weitem mehr Sympathien zu, ihre Wäsche verkaufte sich viermal besser als die der anderen Frau.

 

Aktuell